So finden Sie den Internet Explorer unter Windows 10 + 7 Tipps, wie Sie ihn am besten nutzen!

Windows 10 – wo finde ich den Internet Explorer?

Du hast gerade einen neuen Computer mit Windows 10 erhalten und fragst dich, wo du Internet Explorer bei Windows 10 findest? Keine Sorge, du bist an der richtigen Stelle! In diesem Artikel erkläre ich dir, wie du ganz einfach Internet Explorer bei Windows 10 findest. Also, lass uns anfangen!

Du kannst den Internet Explorer auf deinem Windows 10-Computer im Startmenü finden. Es ist im Allgemeinen unter dem Namen „Internet Explorer“ oder „Internet-Browser“ zu finden. Wenn du nicht sicher bist, kannst du auch nach dem Microsoft-Logo suchen. Wenn du es gefunden hast, kannst du es einfach anklicken und loslegen!

Wie du die Version von Internet Explorer herausfindest

Auf diese Weise erhalten Sie Informationen über die Version des Browsers, die installiert ist. Wählen Sie auch die Schaltfläche Extras und dann die Option Internetoptionen aus, um weitere Einstellungen vorzunehmen.

Du möchtest wissen, welche Version von Internet Explorer du installiert hast? Dann musst du nur auf deinen PC gehen und wie folgt vorgehen: Öffne Internet Explorer, klicke oben rechts auf die Schaltfläche Extras und wähle dann Info zu Internet Explorer aus. Auf diese Weise erhältst du Informationen über die Version des Browsers, die auf deinem Computer installiert ist. Wenn du weitere Einstellungen vornehmen möchtest, klicke oben rechts erneut auf die Schaltfläche Extras und dann auf die Option Internetoptionen. So kannst du verschiedene Einstellungen ändern und anpassen.

Löse Dein Problem: So deinstallierst Du Internet Explorer

Hast Du Probleme bei der Deinstallation von Internet Explorer? Dann lies Dir unsere detaillierten Schritt-für-Schritt Anleitungen durch. Sobald Du fertig bist, kannst Du den folgenden Link aufrufen: wwwmicrosoftcom/download/internet-explorer und den richtigen Download für Dein Betriebssystem auswählen. Folge anschließend den Anweisungen des Installationsassistenten und schon bist Du fertig! Wenn Du Probleme mit der Installation hast, kannst Du gerne unseren kostenlosen Support in Anspruch nehmen. Wir helfen Dir gerne weiter.

Wie finde ich meine Version von Internet Explorer?

Willst du wissen, wie du deine Version von Microsoft Internet Explorer herausfinden kannst? Drücke dazu einfach die Alt-Taste (neben der Leertaste) auf deiner Tastatur und klicke dann auf Hilfe. Wähle anschließend Über Internet Explorer aus. Im Popup-Fenster wird dir dann deine Version von IE angezeigt. Wenn du ältere Versionen von Internet Explorer installiert hast, kannst du auch die Versionen über die Systemsteuerung herausfinden. Dazu öffne einfach die Systemsteuerung und suche nach installierten Programmen. Dort kannst du deine Version von Internet Explorer aus der Liste heraussuchen.

Installiere Google Chrome für Android – Synchronisiere Tabs und Lesezeichen

Willst du eine andere Website öffnen, musst du oben in der URL-Leiste einfach die Adresse der Seite eingeben. Mit Google Chrome für Android hast du die Möglichkeit, deine Tabs und Lesezeichen auf allen deinen Geräten zu synchronisieren. Die Installation ist ganz einfach, du kannst die App direkt aus dem Google Play Store herunterladen. Du erkennst Chrome an den Google-Farben in der Symbolleiste. Dann musst du nur noch auf den Eintrag „Google Chrome“ tippen und die App wird heruntergeladen und installiert. Wenn du fertig bist, kannst du sofort loslegen und deine liebsten Seiten besuchen. Mit Google Chrome kannst du sogar deine Lesezeichen und Tabs auf all deinen Geräten synchronisieren, so dass du überall auf dem neuesten Stand bist.

 Windows 10: So findest du den Internet Explorer

Internet Explorer: Anzeigen aller Einstellungen und Optionen

Um alle Einstellungen und Optionen anzuzeigen, die du in Internet Explorer einstellen kannst, musst du die Anwendung auf deinem Desktop öffnen. Wähle dann in der Menüleiste oben die Option „Extras“ aus und klicke auf „Internetoptionen“. Hier hast du die Möglichkeit, verschiedene Einstellungen zu ändern, z.B. die Browser-Einstellungen, Sicherheitseinstellungen, die Verwaltung von Cookies, die Einstellungen für die Privatsphäre und vieles mehr. All diese Optionen bieten dir die Möglichkeit, dein Internet-Erlebnis an deine Bedürfnisse anzupassen.

Problem mit Lesezeichenleiste im Chrome-Browser? Einfach neuen Tab öffnen!

Hallo! Hast du ein Problem mit deiner Lesezeichen-Symbolleiste im Chrome-Browser? Keine Sorge, meistens löst sich das Problem schnell von selbst. Wenn du einen neuen Tab öffnest, ist sie in der Regel wieder da. Die Lesezeichen-Symbolleiste, die auch als Lesezeichenleiste bezeichnet wird, liegt direkt unter dem Adressfeld. Sie ist eine sehr nützliche Funktion, da du so alle deine Lesezeichen schnell und einfach aufrufen kannst. Wenn du deine Lesezeichen-Symbolleiste nicht mehr siehst, probiere es doch einfach mit einem neuen Tab und schau ob sie wieder da ist. Viel Erfolg!

Desktop-Verknüpfung erstellen: So geht’s!

Um eine Desktop-Verknüpfung zu erstellen, musst Du zuerst den Datei-Explorer öffnen. Wähle dann im linken Bereich „Dieser PC“ aus und bewege die Auswahl anschließend auf den Desktop. So kannst Du ganz einfach ein neues Symbol auf Deinem Schreibtisch erstellen, das Dich direkt zu der gewünschten Datei oder Ordner führt. Dank einer Desktop-Verknüpfung kannst Du schnellem Zugriff auf Deine am häufigsten verwendeten Dateien und Ordner haben und hast alles auf einen Blick parat.

Webseite an Taskleiste anheften: So geht’s mit IE

Du hast eine Webseite im Internet Explorer geöffnet und möchtest sie nun an deine Taskleiste anheften? Dafür musst du nicht viel tun. Ganz oben im Fenster siehst du das Tab-Feld der Webseite. Ziehe es mit dem Mauszeiger einfach dahin, wo du es haben möchtest (in diesem Fall auf die Taskleiste). Wenn du das Tab-Feld loslässt, erscheint die entsprechende Verknüpfung in der Taskleiste. So hast du die Webseite immer direkt griffbereit!

PC Video-Treiber Problem: Ursachen, Prüfung & Reparatur

Du hast ein Problem mit dem Video-Treiber auf deinem PC? Da kann es ein paar unterschiedliche Ursachen geben. Vielleicht hast du einen veralteten oder beschädigten Treiber installiert, oder deine Systemdateien sind möglicherweise beschädigt oder nicht mit anderen Dateien kompatibel. Es könnte auch sein, dass dein PC mit einem Virus oder einer anderen Schadsoftware infiziert ist. Prüfe am besten zunächst, ob du die neueste Version des Treibers hast und ob dein Antivirenprogramm aktuell ist. Wenn das alles in Ordnung ist, kannst du auch versuchen, deine Systemdateien zu reparieren.

Internet Explorer öffnen: Arbeitsspeicher überprüfen und alternativen Browser nutzen

Falls Du Schwierigkeiten hast, Internet Explorer zu öffnen, solltest Du zuerst überprüfen, ob auf Deinem Computer genügend Arbeitsspeicher vorhanden ist. Eine einfache Möglichkeit, das herauszufinden, ist, den Task-Manager aufzurufen und die Speichernutzung zu überprüfen. Wenn mehr als 80 % des Speichers verwendet werden, kann das Öffnen des Internet Explorers Probleme verursachen. In diesem Fall solltest Du Programme schließen, um mehr Speicher freizusetzen.

Sollte das Problem damit nicht behoben sein, können in Windows beschädigte Systemdateien die Ursache sein. Um dies zu überprüfen, kannst Du die Windows-Suche verwenden und den Befehl „sfc /scannow“ eingeben. Dadurch wird das Systemdatei-Überprüfungstool ausgeführt, das beschädigte Systemdateien reparieren kann.

Wenn das Problem immer noch besteht, kann es ratsam sein, den Internet Explorer neu zu installieren oder einen anderen Browser zu verwenden. Einige der beliebtesten alternativen Browser sind Google Chrome, Mozilla Firefox und Microsoft Edge. Jeder dieser Browser bietet eine Reihe nützlicher Funktionen und kann schneller und sicherer als Internet Explorer sein.

 Windows 10: Wo finde ich Internet Explorer?

Microsoft beendet den Internet Explorer nach 25 Jahren

Nach über 25 Jahren ist es nun an der Zeit, dass Microsoft den Internet Explorer in Rente schickt. Am 15. Juni 2022 ist es dann soweit und der veraltete und als wenig sicher geltende Webbrowser wird endgültig abgeschaltet. Es ist ein Meilenstein für die Entwicklung des Internets und wird Microsoft vielleicht dazu ermutigen, sich auf die Entwicklung neuer Browser zu konzentrieren.

Der Internet Explorer hat sich im Laufe der Jahre als einer der beliebtesten Browser erwiesen und viele Jahre lang die Browserlandschaft bestimmt. Doch durch die Entwicklung neuer Technologien und die Verfügbarkeit vieler Alternativen wurde es schwierig für Microsoft, den Internet Explorer auf dem neuesten Stand zu halten. Daher ist es der richtige Zeitpunkt, um den Abschied von diesem Webbrowser zu verkünden.

Microsoft hatte zwar einige Versuche unternommen, den Internet Explorer auf den neuesten Stand zu bringen, aber es konnte nicht mehr mit den Funktionen und Sicherheitsstandards der neueren Browser mithalten. Daher ist es eine gute Entscheidung von Microsoft, den Internet Explorer nach über 25 Jahren aufzugeben. Mit der Einstellung des Internet Explorers kann Microsoft sich nun auf neuere Browser konzentrieren, die besser auf die verschiedenen Anforderungen der Nutzer eingehen und modernere Technologien anbieten können.

Microsoft Edge Chromium Testsieger – Bis zu 193% schneller als Legacy-Browser

Der Vergleichstest zwischen Microsofts Edge Chromium und dem alten Edge-Browser (Legacy) hat erneut ergeben, dass Microsofts Edge Chromium der Gewinner ist. Dies ist keine Überraschung, denn der neuere Edge-Browser war bereits in einem älteren Test bis zu 193 Prozent schneller als der Legacy-Browser. Der Edge Chromium ist also eine deutliche Verbesserung gegenüber dem alten Edge.

Der Edge Chromium ermöglicht eine optimale Nutzererfahrung durch seine schnelle Ladezeit und eine intuitive Benutzeroberfläche. Mit einer Vielzahl an Features und Funktionen bietet er Dir ein unvergleichliches Surferlebnis. Er ist auch in der Lage, mit mehreren verschiedenen Geräten und Betriebssystemen zu arbeiten. Das heißt, dass Du ihn sowohl auf Deinem Desktop als auch auf Deinem Smartphone nutzen kannst. Außerdem ist er leicht zu bedienen und bietet eine hervorragende Sicherheit. All diese Eigenschaften machen den Edge Chromium zu einem der besten Browser auf dem heutigen Markt.

Internet Explorer in Windows 10 & 11 deaktivieren

Du kannst den Internet Explorer in Windows 10 und Windows 11 nicht einfach so deinstallieren. Es ist nicht empfehlenswert, den Browser zu entfernen, da du sonst auch wichtige Systemkomponenten löschst, die dein System nicht mehr richtig laufen lassen. Stattdessen kannst du den Internet Explorer deaktivieren und andere Browser wie Google Chrome oder Mozilla Firefox verwenden. Dazu musst du lediglich im Menü „Programme und Features“ die Option „Internet Explorer 11“ deaktivieren und anschließend die anderen Browser installieren. So kannst du problemlos auf einen anderen Browser wechseln und trotzdem dein System nutzen, ohne dass du es deinstallieren musst.

Microsoft beendet Internet Explorer – Wechsle jetzt zu einem modernen Browser!

Ab Juni 2022 wird Microsoft den Internet Explorer endgültig einstellen. Damit verabschiedet sich ein Browser, der viele von uns viele Jahre begleitet hat. Seit dem Einstellungstermin gibt es keine Sicherheitsupdates mehr für den veralteten Browser. Dies bedeutet, dass Nutzer*innen des Internet Explorers keine aktuellen Sicherheitsfunktionen mehr erhalten. Daher ist es wichtig, dass Du anfängst, einen anderen Browser zu nutzen. Es gibt viele Optionen: Google Chrome, Microsoft Edge, Mozilla Firefox und Safari sind nur einige davon. Sie alle bieten eine Vielzahl an Funktionen und sind leicht zu bedienen. Außerdem wirst Du immer die neuesten Sicherheitsupdates erhalten. Wechsle also noch heute auf einen modernen Browser und sei auf der sicheren Seite!

Microsoft beendet Unterstützung für Internet Explorer auf Windows 10

Am 15. Juni 2022 ist es soweit und Microsoft beendet die Unterstützung für den Internet Explorer auf Windows 10 Home, Pro, Enterprise, Edu und IoT. Einige Funktionen, die mit dem Internet Explorer verknüpft sind, können nicht mehr verwendet werden. Dies betrifft vor allem die älteren Versionen des Browsers. Ab Windows 11 wurde der Internet Explorer schon vor langer Zeit entfernt.

Microsoft empfiehlt deshalb, dass Nutzer, die den Internet Explorer auf Windows 10 nutzen, auf einen anderen Browser umsteigen. Alternativ bietet Microsoft einige Browser an, die Windows 10 unterstützen, darunter Microsoft Edge, Chrome und Firefox. Nutzer, die einen dieser Browser verwenden, können weiterhin auf alle Funktionen des Betriebssystems zugreifen. So kannst du sicher sein, dass du auch nach dem 15. Juni 2022 auf alle Funktionen von Windows 10 Home, Pro, Enterprise, Edu und IoT zugreifen kannst.

Update Deinen Browser: Internet Explorer 11

Um sicherzustellen, dass Du immer die neueste Version von Internet Explorer 11 hast, kannst Du ganz einfach die Schaltfläche „Start“ auf dem Desktop auswählen und dann auf Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update > Nach Updates suchen klicken. In der Windows Update-Konsole werden dann alle verfügbaren Updates angezeigt, inklusive der neuesten Version von Internet Explorer 11. Es ist also wichtig, dass Du regelmäßig nach Updates suchst, um sicherzustellen, dass Dein Browser immer auf dem neuesten Stand ist.

Microsoft Edge: Schnell, Sicher und Modern

Microsoft Edge ist der von Microsoft entwickelte Webbrowser, der im Jahr 2015 als Nachfolger von Internet Explorer veröffentlicht wurde. Er ist in Windows 10 vorinstalliert und wird von Microsoft empfohlen, wenn Du deinen Standard-Webbrowser ändern möchtest. Mit dem Microsoft Edge erhältst Du eine schnellere, sicherere und modernere Webbrowsing-Erfahrung. Er bietet eine intuitive Oberfläche mit Funktionen wie einem integrierten Reader-Modus, der es Dir ermöglicht, längere Artikel leichter zu lesen. Außerdem kannst Du deine Lesezeichen in Kategorien organisieren und dir interessante Artikel direkt in deine Leseliste speichern. So bist Du immer auf dem neusten Stand. Probiere es aus und überzeuge Dich selbst!

Erkunde das WWW mit dem Internet Explorer

Du hast schon mal vom Internet Explorer gehört, aber weißt Du, was er macht? Der Internet Explorer (kurz: IE) ermöglicht es Dir, das World Wide Web zu erkunden. Mit dem IE kannst Du Webseiten im Internet besuchen und mit ihnen interagieren. Der Windows Explorer hingegen dient zur Durchsuchung der Windows-Umgebung auf deinem PC. Mit ihm kannst Du zum Beispiel auf deine Laufwerke, Ordner und Dateien zugreifen.

Tastenkombinationen [Windows] + [E] und [Windows] + [D] für Explorer und Desktop

Mit den Tastenkombinationen [Windows] + [E] und [Windows] + [D] kannst Du schnell und einfach den Explorer bzw. den Desktop aufrufen. [Windows] + [E] öffnet den Explorer, der Dir eine Übersicht über deine Dateien und Ordner auf dem Computer liefert. Mit [Windows] + [D] springst Du direkt zum Desktop und wieder zurück, ohne die anderen aktiven Fenster zu schließen. Diese Tastenkombinationen ermöglichen es schnell und einfach zwischen dem Explorer und dem Desktop zu wechseln.

Microsoft IE Sicherheitsupdates bis Juni 2022 + IE-Modus in Edge bis 2029

Im Mai 2021 wurde bekannt, dass Microsoft beschlossen hat, dem Internet Explorer bis zum 14. Juni 2022 weiterhin Sicherheitsupdates zu geben. Ausgenommen hiervon sind Windows 10 Enterprise und Windows Server. Außerdem wird der so genannte IE-Modus in Edge, Microsofts neuestem Browser, bis zumindest 2029 enthalten sein. Damit möchte Microsoft den Nutzern ermöglichen, weiterhin auf Webseiten zuzugreifen, die für den IE optimiert sind. Allerdings wird Microsoft den Support für den IE einstellen, wenn Sicherheitsrisiken entdeckt werden, die nicht über ein Update behoben werden können. Damit möchte Microsoft gewährleisten, dass Du auf Deine bevorzugten Webseiten weiterhin sicher zugreifen kannst.

Schlussworte

Du kannst Internet Explorer bei Windows 10 ganz einfach über das Suchfeld in der Taskleiste finden. Wenn du dort „Internet Explorer“ eingibst, sollte er dir als Ergebnis angezeigt werden. Viel Erfolg!

Du hast also herausgefunden, dass Internet Explorer unter Windows 10 nicht mehr vorinstalliert ist, aber man ihn trotzdem noch benutzen kann. Es ist also wichtig, dass du weißt, wo man ihn findet, wenn man ihn braucht. Mit dem Wissen, dass man Internet Explorer im Microsoft Store herunterladen und installieren kann, bist du nun bestens gerüstet.

Schreibe einen Kommentar