Kostenlose Anleitung: Wie viel Internet verbraucht YouTube? Erfahren Sie es jetzt!

youtube internet verbrauch

Hallo zusammen! Heute möchte ich euch mal fragen, wie viel Internet ihr denkt, dass YouTube verbraucht. Wenn du dir viele Videos anschaust, hast du sicher schon mal darüber nachgedacht, wie viel Internet du dafür brauchst. Heute liefere ich euch die Antworten darauf!

Es hängt davon ab, was du auf YouTube ansiehst und wie lange du es ansiehst. Wenn du z.B. Videos ansiehst, die in HD-Qualität aufgenommen wurden, verbraucht YouTube mehr Daten als bei Videos in Standardqualität. Im Durchschnitt verbraucht YouTube etwa 0,5 GB pro Stunde. Wenn du also öfter YouTube-Videos ansiehst, solltest du dir am besten einen Datentarif mit viel Datenvolumen zulegen.

Wie viel Datenvolumen verbraucht ein 10-min. Video?

Du willst dir ein Video anschauen, aber du fragst dich, wie viel Datenvolumen es verbrauchen wird? Ein 10-minütiges Video kann dein Datenvolumen in unterschiedlichem Maße beeinflussen, je nachdem, in welcher Qualität du es streamst. Wenn du es bei niedriger Qualität (144p) streamst, verbraucht das ungefähr 5 Megabyte. Steigst du auf mittlere Qualität (480p) auf, sind es 75 Megabyte und bei hoher Auflösung (1080p) etwa 280 Megabyte. Setzt du das auf die Stunde um, kann ein Full-HD Video mit einer Auflösung von 1080p bis zu 1,8 Gigabyte an Datenvolumen verbrauchen. Damit du dein Datenvolumen nicht überstrapazierst, kannst du unter Einstellungen auch die Qualität des Videos manuell anpassen. So kannst du die Videoqualität herunterstellen, wenn du nur wenig Datenvolumen hast.

LTE-Tarif: Wie viel Datenvolumen brauchst Du?

Du hast Dir einen LTE-Tarif gekauft und bist dir unsicher, wie viel Datenvolumen Du benötigst? Das ist gar nicht so schwer. Grundsätzlich hängt die benötigte Datenmenge davon ab, wofür Du Deinen LTE-Router und den LTE-Zuhause-Tarif nutzt. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass die Datenmenge zu Hause deutlich höher ist als mit dem Smartphone. Im Schnitt verbrauchst Du etwa 125 Gigabyte (GB) pro Monat, wenn du zu Hause surfst. Mit dem Smartphone sind es durchschnittlich nur etwa 3 GB. Wenn Du jedoch regelmäßig Musik streamst, Videos schaust oder große Datenmengen herunterlädst, dann solltest Du darauf achten, dass Dein Tarif auch genügend Datenvolumen bietet.

Breitbandtechnologie in Deutschland: Mehr Daten pro Anschluss 2022

Bis zum Jahr 2022 sollen in Deutschland pro stationärem Breitbandanschluss im Durchschnitt rund 274 Gigabyte an Daten jeden Monat übertragen werden. Damit liegt das durchschnittliche Datenvolumen um 19 Prozent höher als im Jahr zuvor. 2021 wurde noch ein monatliches Durchschnittsdatenvolumen von 231 Gigabyte pro Anschluss gemessen.

Diese Entwicklung zeigt, dass sich die Breitbandtechnologie in Deutschland stetig weiterentwickelt und immer mehr Daten übertragen werden können. Daher ist es für Dich als Nutzer wichtig, einen schnellen und leistungsstarken Breitbandanschluss zu haben, um alle Vorteile und Funktionen auszunutzen.

Wie viel YouTube kannst du mit 10 GB streamen?

Du siehst, dass du mit 10 GB Datenvolumen nicht sehr viel Zeit hast, um Videos auf YouTube anzuschauen. Je nach Auflösung hat man entweder mehr oder weniger Zeit. Wenn du zum Beispiel Videos mit 480p anschaust, kannst du mit 10 GB rund 22 Stunden Videos gucken. Aber wenn du Videos in einer höheren Auflösung anschaust, z.B. 1080p, dann hast du nur etwa 2,5 Stunden. Also solltest du vorsichtig sein und überlegen, was für eine Auflösung du wählst, wenn du nur über ein begrenztes Datenvolumen verfügst.

 Internetverbrauch von Youtube

Wähle das Richtige Datenvolumen für dein neues Handy

Du hast gerade dein erstes Handy bekommen und bist dir nicht sicher, welches Datenvolumen du wählen solltest? 40 Gigabyte sind für den normalen LTE-Verbrauch mehr als ausreichend. Wenn du Spotify oder ab und zu Youtube- oder andere Videos streamst, kommst du locker mit der Menge zurecht. Solltest du doch mal mehr brauchen, kannst du deinen Vertrag jeden Monat einfach kündigen und ein neues Datenvolumen wählen. Auf diese Weise hast du jederzeit die Möglichkeit, flexibel auf deine Bedürfnisse zu reagieren.

Social-Star: Mehr als 5-20 GB Datenvolumen für sorgloses Posten

Du bist ein echter Social Star und hast deine Follower auf TikTok, Instagram und Snapchat? Dann solltest du auf jeden Fall darauf achten, dass du ein Datenvolumen von mehr als 5 bis 10 GB pro Monat hast, damit du deine Inhalte unterwegs sorglos posten kannst. Wenn du regelmäßig und viel auf den sozialen Medien unterwegs bist, ist ein Tarif mit mindestens 10 bis 20 GB Datenvolumen das Richtige für dich. Dann hast du genug Datenvolumen, um auch mal ein Video zu posten oder mehrere Stories zu veröffentlichen, ohne dir Sorgen machen zu müssen, dass dein Datenvolumen nicht ausreicht.

Wie viel Datenvolumen brauchst Du für Streaming?

Du hast gerade beschlossen, einen Streamingdienst zu nutzen und fragst Dich, wie viel Datenvolumen Du dafür brauchst? Es kommt auf die Einstellung an. Wenn Du Dich für eine Einstellung auf 480p entscheidest, kann der Verbrauch Deines Datenvolumens bis zu 75 MB pro Stunde betragen. Wenn Du Dich jedoch für eine höhere Qualität, wie z.B. 720p (HD) oder 1080p (Full HD) entscheidest, kann der Verbrauch schnell den GB-Bereich erreichen. In der Regel verbraucht die Nutzung eines Streamingdienstes zwischen 250 MB und 1 GB pro Stunde. Wenn Du Dir sicher sein möchtest, dass Dein Datenvolumen nicht zu schnell aufgebraucht wird, kannst Du Dich auch für eine niedrigere Qualität entscheiden. So kannst Du Dir sicher sein, dass Du die maximale Nutzung Deines Datenvolumens erhältst.

Verbrauchen Apps wie Spotify, Tinder & Co. Datenvolumen? TECHBOOK erklärt!

Du hast schon mal davon gehört, dass Apps wie Spotify, Tinder oder Facebook nicht nur Akku und Speicher, sondern auch kostbares Datenvolumen fressen? Sogar wenn du die apps gar nicht aktiv nutzt? TECHBOOK stellt dir die Apps vor, die am meisten Datenvolumen verbrauchen. Aber keine Sorge! Wir haben auch ein paar Tipps für dich, wie du den Datenverbrauch einschränken kannst. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, schalte dein WLAN aus, wenn du die App nicht aktiv benutzt. Dies verhindert, dass der App ständig Daten übertragen werden, auch wenn du nicht online bist. Außerdem kannst du die Datenübertragung im Hintergrund in den Einstellungen deines Smartphones deaktivieren. So sparst du nicht nur Datenvolumen, sondern auch Akku.

Instagram überholt YouTube: Mehr Datenverbrauch 2021

Instagram hat YouTube im vergangenen Jahr als größten Datenverbraucher überholt. Laut Daten des Mobilfunknetzes wurden 2021 2,427 Milliarden Gigabyte verbraucht – das sind 30 Prozent mehr als noch im vergangenen Jahr. Instagram kam auf beeindruckende 612 Terabyte pro Tag, YouTube folgte mit 544 Terabyte pro Tag. Damit hat Instagram die Führungsposition von YouTube übernommen, das 2020 noch der größte Datenverbraucher war.

Dieser Anstieg des Datenverbrauchs durch soziale Medien zeigt, wie wichtig es ist, über den eigenen Datenverbrauch im Auge zu behalten. Es lohnt sich, in regelmäßigen Abständen zu prüfen, welche Apps am meisten Daten verbrauchen und ob man vielleicht ein paar Einstellungen ändern kann, um den Verbrauch zu reduzieren.

Wieviel Datenvolumen verbraucht ein Gerät pro Stunde?

Du fragst Dich schon lange, wie viel Datenvolumen Dein Gerät pro Stunde eigentlich verbraucht? Standardmäßig liegt der Datenverbrauch pro Stunde bei einem Gerät bei bis zu 1 GB. Willst Du das Video allerdings in HD-Auflösung schauen, liegt der Datenverbrauch bei bis zu 3 GB pro Stunde. Wenn Dir das noch nicht hochauflösend genug ist, kannst Du auch noch die Ultra-HD-Auflösung (4K) wählen. Dann verbrauchst Du bis zu 7 GB Datenvolumen pro Stunde. Wenn Du also einen Film in HD-Auflösung schauen willst, solltest Du Dir überlegen, ob Dein Datenvolumen ausreicht.

Internetverbrauch durch Youtube

So schonst du dein Datenvolumen bei Snapchat, TikTok & Co.

Du nutzt gerne soziale Medien, aber hast Angst, dass du dein Datenvolumen schnell verbraucht hast? Dann solltest du wissen, welche Apps am meisten Daten verbrauchen. TikTok, YouTube und Instagram sind die größten Datenfresser. Besonders Snapchat und TikTok benötigen viel Datenvolumen, da die Inhalte im Hintergrund ständig neu geladen werden. Die Nutzung von Snapchat oder TikTok kann schnell zu einem hohen Datenverbrauch führen. Mit etwa 20 MB pro Minute, ist es wichtig, dass du darauf achtest, wie viel Daten du verbrauchst. Eine gute Möglichkeit, um dein Datenvolumen zu schonen ist, ein WLAN-Netzwerk zu nutzen, wenn du Snapchat oder TikTok verwendest, denn das spart Daten. So kannst du dein Datenvolumen schonen, ohne auf deine Lieblings-Apps zu verzichten.

Wie du dein Datenvolumen schonst, während du dein Gerät aktuell hältst

Updates sind sehr wichtig, um dein Gerät auf dem neuesten Stand zu halten. Aber manchmal kann es das Datenvolumen stark beanspruchen. Um das zu vermeiden, solltest du automatische Updates nur während einer WLAN Verbindung zulassen. So sparst du dein Datenvolumen und kannst dein Gerät trotzdem auf dem neuesten Stand halten. Wenn du mal vergisst, deine automatischen Updates einzuschalten, keine Sorge. Du kannst dein System auch einige Stunden später im heimischen WLAN updaten.

Wie viel Datenvolumen brauchst du pro Monat?

Du weißt nicht, wie viel Datenvolumen du pro Monat brauchst? Da kommt es ganz auf deine Nutzung an. Eine Stunde YouTube-Stream verbraucht etwa 250 MB Datenvolumen. Wenn du eher viele Videos schaust, solltest du mehr Datenvolumen haben. Wenn du Filme herunterlädst, musst du schon mit 700 MB rechnen, und in HD-Qualität sogar mit 4 GB. Eine Textnachricht über einen Messenger verschickst oder empfängst, braucht nur 10 KB. Für ein Telefonat über Skype benötigst du etwa 1 MB pro Minuten. Um ein Foto mit einer Größe von 5 MB zu versenden, brauchst du ungefähr 50 KB. Und wenn du im Internet surfst, verbrauchst du je nach Seite unterschiedlich viel: Eine Seite mit vielen Bildern und Videos benötigt eher mehr als eine Textseite.

Finde den perfekten Datentarif für dein Smartphone

Du hast ein neues Smartphone und willst dich über die unterschiedlichen Datentarife informieren? Dann ist es wichtig zu wissen, welcher Tarif zu deinen Ansprüchen passt. Ein Tarif mit 50 GB reicht für gelegentliches Surfen und kleinere Anwendungen aus. Willst du aber regelmäßig Serien oder Filme streamen, dann solltest du eher auf einen Tarif mit 125 GB zurückgreifen. Mit dieser Menge an Daten kannst du problemlos alle gängigen Anwendungen nutzen. Auch das gelegentliche Streaming ist hier kein Problem.

Mindestens 10 GB Datenvolumen pro Monat für Fußballfans beim Streamen

Wenn Du ein Fußballfan bist und gerne online streamst, solltest Du nicht unter 10 GB Datenvolumen pro Monat liegen. Denn damit kommst Du nicht weit. Selbst das reicht nämlich nicht, um ein Fußballspiel in guter Qualität zu schauen. Denn je nach Videoqualität des Streams verbrauchst Du bereits 3 bis 6 Gigabyte. Vor allem bei YouTube ist ein hohes Datenvolumen notwendig, um ein Fußballspiel in guter Qualität zu streamen. Wenn Du also ein echter Fußballfan bist und gerne online streamst, solltest Du mindestens 10 GB Datenvolumen pro Monat haben.

So viel Daten verbraucht Video-Streaming in HD-Qualität

Du fragst dich, wie viel Daten du beim Streaming von Videos verbrauchst? Wenn du Videos in HD-Qualität schaust, dann kann der Datenverbrauch schon recht hoch sein. Bei 720p verbrauchst du in einer Minute schätzungsweise 15 MB und 900 MB in einer Stunde. Wenn du Videos in Full-HD-Qualität schauen möchtest, dann musst du mit 30 MB pro Minute und 1,8 GB in einer Stunde rechnen. Wenn du auf deinem Smartphone oder Tablet Videos schaust, solltest du dir genau überlegen, ob du die Videos immer in HD-Qualität anschauen möchtest. Sonst ist dein Mobilfunk-Datenvolumen schneller aufgebraucht als dir lieb ist.

Streamen ohne Datenvolumen zu verschwenden: 4 Stunden mit niedriger Qualität

Wenn du ein Streaming-Fan bist, solltest du beim Datenvolumen auf jeden Fall aufpassen. Denn je nach eingestellter Qualität kannst du nur eine begrenzte Anzahl von Stunden Filme und Serien schauen. Wenn du den niedrigsten Qualitätsstandard wählst, kannst du rund vier Stunden lang fernsehen und verbrauchst dabei nur ein Gigabyte Datenvolumen. Wählst du eine höhere Qualität, schrumpft die Zeit, die du Filme und Serien schauen kannst, allerdings auf eine Stunde. Mit mittlerer Qualität kommst du noch auf zwei Stunden Video pro Gigabyte. Um dein Datenvolumen nicht zu schnell aufzubrauchen, solltest du beim Ansehen von Videos auf eine niedrigere Qualität achten.

20 GB Tarif: Ab 14,99 Euro monatlich, Downloadgeschwindigkeiten & Netze

Du suchst nach einem 20 GB Tarif? Dann weißt Du sicher, dass Du hier schon ab 14,99 Euro monatlich fündig wirst. Daher ist es wichtig, dass Du Dir die Preise, die Downloadgeschwindigkeiten und die Netze genau anschaust. Denn die Preise liegen bei 20 GB Tarifen zwischen 14,99 Euro bis 29,99 Euro monatlich. Bei der Downloadgeschwindigkeit kannst Du zwischen 21,6 Mbit/s im LTE-Netz und 50 Mbit/s im LTE-Netz sowie 225 Mbit/s im 5G-Netz wählen. Mit einem 20 GB Tarif kannst Du Dein monatliches Datenvolumen also selbst bestimmen.

Filmqualität: Speicherplatzbedarf für FullHD, HD & 4K

Im Allgemeinen kann man sagen, dass Filme in FullHD (1080p) pro Stunde ungefähr 3-4 GB groß sind. Wenn du ein kleineres HD (720p) wählst, benötigst du ungefähr 1 GB pro Stunde und wenn du UltraHD (4K) wählst, sind es ungefähr 7 GB pro Stunde. Mit anderen Worten, je höher die Auflösung, desto mehr Speicherplatz benötigst du. Wenn du also deine Filme in bester Qualität haben möchtest, solltest du darauf achten, dass du genügend Speicherplatz dafür hast.

Maximiere dein Entertainment unterwegs mit 200 GB Datenvolumen

Hast du ein Smartphone und hörst du gerne Musik über Spotify? Dann solltest du wissen, dass du nach einer Stunde Musik hören in hoher Qualität etwa 70 MB an Datenverbauch hast. Willst du auch noch aktiv auf Instagram unterwegs sein, verbrauchst du rund 220 MB pro Stunde. Mit einem Datenvolumen von 200 GB kannst du aber auch unterwegs problemlos Netflix-Serien oder YouTube Videos ansehen. So hast du auch unterwegs dein Entertainment und musst nicht auf deine Lieblingsserien oder Musik verzichten.

Schlussworte

Das kommt ganz auf die Videoqualität an, die du dir anschaust. Wenn du dir Videos in HD-Qualität anschaust, dann verbrauchst du mehr Daten, als wenn du dir Videos in niedriger Qualität anschaust. Wenn du nur mal ein Video angeschaut hast, dann hast du wahrscheinlich nicht viel verbraucht, aber wenn du regelmäßig Videos auf YouTube anschaust, dann geht das relativ schnell. Ein durchschnittliches YouTube-Video kostet dich vielleicht etwa 1-2 MB pro Minute, aber es kann auch mehr sein.

Du siehst also, dass YouTube eine beträchtliche Menge an Internet verbraucht, besonders wenn man sich längere Videos anschaut. Es lohnt sich also, beim Streamen von Videos vorsichtig zu sein und deinen Internetverbrauch zu überwachen, damit du nicht mehr verbrauchst als du dir leisten kannst.

Schreibe einen Kommentar