Wie du schnell und einfach deine Internetgeschwindigkeit testen kannst – Jetzt testen!

Internetgeschwindigkeit messen

Hey, hast du schon mal gemerkt, dass dein Internet langsamer wird? Wenn ja, fragst du dich vielleicht, wie du herausfinden kannst, wie schnell dein Internet wirklich ist. Keine Sorge, das ist ganz einfach! In diesem Artikel zeige ich dir, wie du ganz einfach herausfinden kannst, wie schnell dein Internet ist. Lass uns loslegen!

Um herauszufinden, wie schnell dein Internet ist, kannst du einen Internetgeschwindigkeitstest machen. Dies kannst du entweder über eine spezielle Website machen, oder du kannst eine App herunterladen, die dich durch den Test führt. Sobald du den Test gemacht hast, siehst du, wie schnell dein Internet ist.

Teste einfach die Geschwindigkeit Deines WLAN-Internets!

Du möchtest wissen, wie schnell Dein WLAN-Internet ist? Kein Problem! Um die Geschwindigkeit Deines WLAN-Internets zu überprüfen, musst Du nur auf http://wwwspeedtestnet/ gehen. Dort kannst Du einen Speedtest durchführen. Verbinde Dich dazu am besten mit dem Server, der Deinem Standort am nächsten ist, und stelle so sicher, dass Du die genauesten Ergebnisse bekommst. Für ein optimales Ergebnis solltest Du den Test von einem Computer oder Mobilgerät aus durchführen, das mit Deinem WLAN verbunden ist. Viel Erfolg!

Teste die Signalstärke Deines WLANs mit WirelessNetView

Du möchtest die Signalstärke Deines WLAN-Netzes testen? Kein Problem, denn dafür gibt es das kostenlose Tool WirelessNetView. Am besten installierst Du das Programm auf Deinem Notebook, so kannst Du leicht die Stärke des Signals in allen Räumen prüfen. Öffne anschließend das Programm und suche in der Liste nach Deinem WLAN-Netz. Im Ergebnis erhältst Du eine Übersicht über die aktuelle Signalstärke in Deiner Umgebung. Jetzt kannst Du gezielt an Deinem Router arbeiten, um die Stärke zu verbessern.

WLAN-Signal mit WirelessNetView prüfen

Lade Dir WirelessNetView herunter und entpacke die zip-Datei. Starte das Programm und machen einen Rechtsklick auf Dein Netzwerk. Wähle anschließend „Properties“ aus. Nun kannst Du in einer grafischen Darstellung ablesen, wie gut das Signal ist. Je näher sich der „Average Signal“ Wert an 100% befindet, desto besser ist das Signal. So kannst Du problemlos erkennen, ob Dein WLAN-Signal stark genug ist, um eine Verbindung herzustellen.

Surfen mit deiner ganzen WG: Mindestens 50 Mbit/s empfohlen

Du willst mit deiner ganzen WG surfen? Damit du beim Surfen keine Einbußen im Datenvolumen hast, empfehlen wir dir eine Internetgeschwindigkeit von mindestens 50 Mbit/s. Damit kommst du gut über die Runden und kannst mit deiner ganzen WG gleichzeitig surfen, ohne dass es zu Einschränkungen kommt. Für ein noch optimaleres Surfvergnügen empfehlen wir dir eine Geschwindigkeit von 200 Mbit/s. So kannst du und deine Mitbewohner:innen gleichzeitig online gehen, Videos streamen und ohne Wartezeiten herunterladen.

 Internetgeschwindigkeit messen

Verbesser die Qualität Deiner Telefonate: Signalstärke in dBm checken

Du hast sicherlich schon mal davon gehört, dass sich eine schlechte Signalstärke auf die Telefonqualität auswirken kann. Je schwächer das Signal, desto schlechter die Verbindung und desto schlechter die Qualität der Telefonate. Die Signalstärke wird mit negativen Zahlen in Dezibel Milliwatt (dBm) gemessen. Je näher dieser Wert bei Null liegt, desto stärker ist das Signal. Ein Wert von -50 dBm stellt ein sehr gutes Signal dar, während ein Wert von -113 dBm bei GSM/UMTS als sehr schwaches Signal gilt. Wenn Du also ein gutes Telefonat führen möchtest, schau Dir die Signalstärke Deines Handys an und achte darauf, dass der dBm-Wert nah an der Null liegt.

Erfahre alles über Ultra-HD/4K-Streaming mit 16 MBit/s

Du hast schon von HD-Streams gehört, aber was ist Ultra-HD? Ultra-HD, auch 4K genannt, ist eine hochauflösende Videoqualität, die viermal so viel Details und Details enthält wie HD. Es wird üblicherweise mit einer Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln angezeigt, während HD nur 1920 x 1080 Pixel hat. Netflix sagt, dass Ultra-HD mit etwa 16 MBit/s pro Stream übertragen wird, was deutlich mehr ist als bei einem HD-Stream, der je nach Streaming-Anbieter und Übertragungsverfahren mit drei bis acht Megabit pro Sekunde auskommt. Und da Ultra-HD mehr Details und Details bietet, benötigst du auch ein entsprechendes Gerät, um es richtig sehen zu können. Das heißt, du benötigst ein 4K-fähiges Fernsehgerät oder ein anderes 4K-kompatibles Gerät. Mit dem richtigen Gerät kannst du dann viermal mehr Details und Details genießen als beim HD-Streaming.

50-Mbit-Internet: Schnell, zuverlässig und ideal zum Streamen

50-Mbit-Internet ist eine sehr gute Wahl, wenn du viel online unterwegs bist. Mit dieser Geschwindigkeit kannst du HD-Inhalte mühelos streamen und sogar mehrere Personen gleichzeitig surfen, ohne dass es Kompromisse bei der Verbindungsqualität gibt. Dieser Internetanschluss eignet sich ideal, um deine Lieblingsserien und Filme in HD-Qualität zu streamen, aber auch um große Dateien schnell herunterzuladen und auch für das Online-Gaming ist die Bandbreite ideal. Wenn du also viel online unterwegs bist und du auf der Suche nach einem zuverlässigen und schnellen Internetanschluss bist, dann ist ein 50-Mbit-Anschluss die optimale Wahl.

Internetgeschwindigkeit: Wofür benötigst du sie?

Je nachdem, wofür Du das Internet nutzen möchtest, kommt es darauf an, wie schnell Dein Internet sein muss. Wenn Du regelmäßig Videos streamst, Filme downloadst, Musik hörst oder große Datenmengen verschickst, solltest Du einen schnelleren Anschluss haben. 50 bis 100 MBit/s sind hierfür in der Regel ausreichend. Wenn Du hingegen ein Gamer bist, der häufig online spielt, dann solltest Du einen Anschluss mit 200 MBit/s oder mehr wählen. Aber auch wenn Du einfach nur Surfen und E-Mails verschicken willst, reichen schon 50 oder 100 MBit/s. Es kommt also ganz darauf an, wie Du Dein Internet nutzt. Eine gute Möglichkeit ist es, verschiedene Anbieter miteinander zu vergleichen und dann den richtigen Anschluss für Deine Bedürfnisse zu wählen.

Verbessere deinen Internetzugang mit 50-200 Mbit/s!

Ist dein Internetzugang viel zu langsam? Dann solltest du dich mal nach einem schnelleren Anschluss umsehen! Die Übertragungsraten im Download zwischen 50 Mbit- und 100 Mbit-Internet unterscheiden sich kaum, aber beim Upload ist 100 Mbit-Internet deutlich überlegen. So kannst du Bilder, Videos oder Musik schnell und problemlos ins Internet hochladen. Intensive Internetnutzer können sogar Verträge mit 200 Mbit/s und noch mehr abschließen, um die volle Bandbreite auszunutzen. Überlege dir also, ob du mit deinem jetzigen Anschluss zufrieden bist oder ob du ein Upgrade in Betracht ziehen willst.

Kabelinternet: Anspruch auf Bandbreite von mind. 25 Mbit/s

Du hast ein Anrecht darauf, beim Kabelinternet eine angemessene Bandbreite zu erhalten. Bei einer Verbindung mit einer Rate von 100 Mbit/s solltest du normalerweise auf mindestens 50 Mbit/s zugreifen können. Diese Rate darf aber nicht unter 25 Mbit/s fallen. Wenn du also mit einer schlechten Verbindungsgeschwindigkeit rechnen musst, solltest du dich an deinen Internetanbieter wenden. Er kann dir möglicherweise weiterhelfen und eventuell eine Lösung für dein Problem finden.

 Internetgeschwindigkeit messen

250 Mbit Anschluss – Flüssiges Streaming in Ultra HD

Mit einem 250 Mbit Anschluss, hast du Zugriff auf ein superschnelles Internet. Damit du auch in Zukunft noch jede Menge Spaß beim Streamen von 4K-Videos hast, ist es eine gute Idee, auf diesen Anschlusstyp zurückzugreifen. Mit einem 250 Mbit Anschluss bist du bestens aufgestellt, um flüssiges Streaming in Ultra HD-Qualität zu ermöglichen. Selbst wenn du regelmäßig sehr hohe Datenraten verbrauchst, wirst du keine Probleme haben. Mit einem 250 Mbit Anschluss kannst du dir sicher sein, dass du auch bei großen Datenmengen flüssiges Streaming genießen kannst.

Internetgeschwindigkeit: Richtwerte für Ping-Zeit, Jitter, Paketverlust

Nun, wenn es um Kennzahlen bei der Internetgeschwindigkeit geht, dann gilt als Richtwert: Wenn Du zwei Drittel der maximalen Datenrate erreichst, dann ist Deine Verbindung im grünen Bereich. Mit AVM Zacks Ping-Zeit, Jitter und Paketverlusten bekommst Du noch weitere aufschlussreiche Informationen. Ein guter Wert bei der Ping-Zeit liegt unter 120 ms. Der Jitterwert sollte unter 30 ms sein, während der Paketverlust nicht höher als 1 % sein sollte.

Maximale Geschwindigkeit beim Geschwindigkeitstest erreichen

Du musst bei einem Geschwindigkeitstest mindestens zwei Tage lang deine maximale Geschwindigkeit erreichen. An jedem Tag musst du mindestens 27-mal die normalerweise zur Verfügung stehende Geschwindigkeit erreichen. Es ist wichtig, dass du an keinem Tag die minimale Geschwindigkeit unterschreitest. Dies hängt aber auch von der jeweiligen Situation und dem Gelände ab, auf dem du dich befindest. Achte also darauf, dass du jeden Tag dein Bestes gibst und deine maximale Geschwindigkeit erreichst.

Verbesserte WLAN-Geschwindigkeit durch Verwendung mehrerer Router

Je mehr Router die gleiche Frequenz verwenden, desto langsamer wird die WLAN-Geschwindigkeit. Dabei gibt es beim 5-GHz-Band viel mehr und breitere Kanäle, als im 24-GHz-Band. Daher ist es normalerweise ratsam, 5 GHz zu nutzen, da die Geschwindigkeit hier höher ist. Allerdings kann es in manchen Fällen auch sinnvoll sein, das 24-GHz-Band zu verwenden, z.B. wenn du eine größere Reichweite benötigst. In solchen Fällen wird die Verbindungsqualität meist durch die Verwendung mehrerer Router verbessert.

Ping: Idealer Wert unter 20 ms – Reaktionszeiten ab 50 ms beeinträchtigt

Unter 20 ms: Dein Ping ist ideal und du wirst nahezu verzögerungsfrei spielen können. Dies ist der bestmögliche Wert, den du erreichen kannst.
20 bis 50 ms: Mit diesem Ping wirst du in der Regel ein ungestörtes Spielerlebnis haben. Es gibt aber auch Spiele, die sehr schnell sind, bei denen die Reaktionszeit beeinträchtigt werden kann.
50 bis 100 ms: Bei diesem Ping kannst du zwar noch spielen, aber es kann zu Verzögerungen kommen, die dein Spielerlebnis beeinträchtigen können. Auch hier kann die Reaktionszeit eingeschränkt werden.

FRITZ!Boxs DSL-Anschlüsse: max. 100 Mbit/s, Supervectoring nicht möglich

Die FRITZ!Box bietet DSL-Anschlüsse mit Datenraten bis zu 100 Mbit/s. Leider kann sie das neue Supervectoring, das Datenraten bis zu 300 Mbit/s ermöglicht, nicht unterstützen. Es ist leider nicht möglich, mit der FRITZ!Box die für einige Anwendungen wünschenswerte Leistung zu erzielen. Dafür gibt es aber andere Router, die mit Supervectoring kompatibel sind. Wenn Du also eine schnelle Datenübertragung benötigst, solltest Du nach einem Router Ausschau halten, der diese Technologie unterstützt.

Fritz!Box 7590 von AVM: VDSL-Supervectoring & 4×4 Multi-User-MIMO für 2533 MBit/s

Die FRITZ!Box 7590 von AVM ist ein echtes High-Tech-Gerät. Es ist der erste Router, der VDSL-Supervectoring nutzt und ein innovatives 4×4 Multi-User-MIMO-WLAN-System bietet. Dieses High-End-WLAN sorgt für eine noch größere Reichweite und deutlich höhere Geschwindigkeiten von bis zu 2533 MBit/s. Damit bist du bestens aufgestellt, um auch zukünftig alle Anwendungen problemlos zu bewältigen und auf allen Endgeräten ein schnelles und stabiles WLAN zu erhalten.

Wie du in wenigen Schritten deine Onlinezeit sehen kannst

Du willst wissen, wie viel Zeit du online verbringst? Hier erfährst du, wie du in wenigen Schritten einsehen kannst, wie viel Zeit du im Netz verbringst. Gehe dafür wie folgt vor:

Gib als erstes die Adresse deines Routers in die Adresszeile deines Browsers ein. Logge dich anschließend ins Interface deines Routers ein. Klicke dann auf Internet und danach auf Online-Monitor. Unter Online-Zähler kannst du nun die Onlinezeit sehen und unter Online-Monitor sogar die Aufschlüsselung deiner Aktivitäten. So kannst du immer im Blick behalten, wieviel Zeit du im Netz verbringst und kannst eventuell auch eine Auswertung deiner Aktivitäten machen.

Vorteile des 5GHz-WLANs: Bis zu 1300 Mbit/s & weniger Interferenzen

Mit WLAN im 5 GHz-Bereich erhalten Du und Dein Zuhause Zugang zu einer größeren Bandbreite als im 2,4 GHz-Frequenzband. Dies bedeutet, dass Du theoretisch mit dem WLAN-Standard ac Geschwindigkeiten von bis zu 1300 Mbit/s erzielen kannst. In der Praxis lassen sich noch immer beeindruckende 660 Mbit/s erreichen, was mehr als ausreichend ist, um die meisten Anwendungen schnell und problemlos durchzuführen. Ein weiterer Vorteil des 5 GHz-Bereichs besteht darin, dass er weniger dicht bevölkert ist als das 2,4 GHz-Band, was zu weniger Interferenzen und einer schnelleren Verbindung führt.

Nutze VDSL 50 von der Telekom: Bis zu 50 Mbit/s & Magenta TV

Du möchtest schnelles Internet, das sich auch zuverlässig und stabil nutzen lässt? Dann ist VDSL 50 genau das Richtige für Dich! Du erhältst bei der Telekom eine Bandbreite von bis zu 50 Mbit/s – sowohl für den Download als auch für den Upload. Damit kannst Du nicht nur schnell im Internet surfen, sondern auch gleichzeitig Videos in HD-Qualität streamen sowie große Datenmengen hochladen und herunterladen.

Das Komplettpaket Magenta Zuhause M ist derzeit exklusiv für 39,95 € pro Monat erhältlich. Neben einer schnellen Internetverbindung beinhaltet es außerdem eine Festnetz-Flatrate in alle deutschen Netze sowie eine WLAN-Telefonie-Flatrate ins deutsche Festnetz. Wahlweise kannst Du das Komplettpaket auch direkt mit Telekom Magenta TV buchen, so verpasst Du keine spannenden Filme und Serien mehr. Ein weiterer Pluspunkt: Mit dem optionalen Magenta TV-Recorder kannst Du deine Lieblingssendungen aufnehmen und nach Belieben ansehen. Profitiere also von der hohen Geschwindigkeit und der Flexibilität von VDSL 50 und bestelle Dir noch heute das Komplettpaket Magenta Zuhause M!

Zusammenfassung

Um zu sehen, wie schnell dein Internet ist, kannst du einen kostenlosen Speedtest machen. Es gibt verschiedene Websites, auf denen du diesen Test ausführen kannst. Meistens musst du nur auf „Test starten“ klicken und schon wird deine Internetgeschwindigkeit gemessen. Am Ende des Tests erhältst du ein Ergebnis, das dir zeigt, wie schnell dein Internet ist.

Du hast jetzt eine gute Einführung darin, wie du deine Internetgeschwindigkeit überprüfen kannst. Es ist wichtig, dass du regelmäßig deine Internetgeschwindigkeit überprüfst, um sicherzustellen, dass du die bestmögliche Leistung erhältst. So hast du immer die Gewissheit, dass du die schnellste Verbindung hast und das Beste aus deinem Internet herausholen kannst.

Schreibe einen Kommentar