Warum geht das Internet nicht? – Die häufigsten Ursachen und was du dagegen tun kannst

Warum funktioniert das Internet nicht?

Hallo Du! Hast Du schon mal versucht, ins Internet zu gehen, aber es hat partout nicht funktioniert? Wenn ja, bist Du mit Sicherheit nicht allein. In diesem Text werden wir gemeinsam herausfinden, warum das Internet manchmal nicht mehr funktioniert. Los geht’s!

Es kann sein, dass das Internet gerade nicht funktioniert, weil es ein Problem mit dem Router oder der Netzwerkverbindung gibt. Versuche es mal, indem du den Router neu startest oder deine Netzwerkverbindung überprüfst. Wenn es danach immer noch nicht funktioniert, dann kann es sein, dass dein Internetanbieter ein Problem hat. Rufe ihn am besten an, um das herauszufinden.

Fehlerhafte Router-Verbindung beheben: 3 Schritte

Ein häufiges Problem, das eine Internetverbindung des Routers verhindert, ist eine fehlerhafte Verbindung. Diese kann durch eine inkorrekte IP-Konfiguration verursacht werden. Um das Problem zu beheben, kannst Du die Netzwerkeinstellungen überprüfen und die Konfiguration neu einstellen. Ein weiteres verbreitetes Problem ist, dass Proxy-Einstellungen in den Internetoptionen eventuell fehlerhaft sind. Um die Internetverbindung zu gewährleisten, kannst Du die Einstellungen überprüfen und gegebenenfalls anpassen. Wenn Du diese drei Schritte befolgst, hast Du gute Chancen, dass Dein Router wieder wie gewohnt funktioniert.

Netzwerkverbindung auf Windows 10-PC überprüfen

Du willst herausfinden, wie du den Netzwerkverbindungsstatus auf deinem Windows 10-PC überprüfen kannst? Kein Problem! Klick einfach auf die Schaltfläche „Start“ auf deinem Desktop. Wähle nun „Einstellungen“ > „Netzwerkverbindung & Internet“ aus. Der Status deiner Netzwerkverbindung wird dir dann oben auf dem Bildschirm angezeigt. So kannst du schnell und einfach überprüfen, ob deine Netzwerkverbindung in Ordnung ist. Achte darauf, dass dein WLAN-Signal stark genug ist, damit du eine stabile Verbindung hast.

Fritzbox Probleme lösen: Kabel prüfen und Neustart durchführen

Du willst wissen, wie du Probleme mit deiner Fritzbox beheben kannst? Prüf zuerst, ob alle Kabel ordentlich an der Fritzbox angeschlossen sind und keine Schäden aufweisen. Ist das geschehen, führ einen Neustart der Fritzbox durch. Dazu musst du sie kurzzeitig vom Stromnetz trennen und anschließend wieder verbinden. Wenn du einen Router hast, der sich nicht mit der Fritzbox verbinden lässt, kannst du auch versuchen einen Reset der Box durchzuführen. Dazu musst du einfach die Reset-Taste am Router drücken, bis die Power-LED aufleuchtet. Dann sollte die Fritzbox wieder wie gewohnt funktionieren.

Router anschließen: So geht’s Schritt für Schritt

Du möchtest deinen Router anschließen, damit du eine Verbindung zum Internet aufbauen kannst? Kein Problem! Zuerst musst du den Router an den DSL-Anschluss anschließen und ihn mit dem Stromnetz verbinden. Anschließend verbindest du den Router und den PC mithilfe eines LAN-Kabels. Schalte beide Geräte danach an und öffne am PC deinen Internetbrowser. Geben anschließend die IP-Adresse „192.168.0.1“ ein und du kannst die Einrichtung des Routers starten. Wichtig: Vergiss nicht, dass du ein paar Grundeinstellungen festlegen musst, bevor du dich ins Netz einwählen kannst.

 Warum funktioniert das Internet nicht?

Verbinde Deinen Router mit WPS für schnelleres Netzwerk

Drücke auf Deinem Router die WPS-Taste, um eine Verbindung zu Deinem Netzwerk herzustellen. Die WPS-Taste befindet sich normalerweise auf der Rückseite oder Unterseite des Routers. Je nach Deiner Home-Konfiguration kann es einige Minuten dauern, bis die Verbindung hergestellt ist. Während dieser Zeit kann es zu Unterbrechungen oder Verzögerungen kommen. Es empfiehlt sich daher, den Router in der Nähe des zu verbindenden Geräts zu platzieren, um die Verbindungsgeschwindigkeit zu erhöhen und mögliche Unterbrechungen zu vermeiden. Sollte die Verbindung nicht innerhalb einiger Minuten erfolgreich hergestellt werden, kannst Du die Verbindung manuell einrichten.

Internet-Störungen schnell auf Allestörungen.de checken

Du hast Probleme mit dem Internet? Dann schau doch mal auf Allestörungen.de nach, ob dein Anbieter momentan eine Störung hat. Gib einfach oben rechts in das Suchfeld deinen Anbieter ein und du erfährst, ob andere Nutzer auch Probleme gemeldet haben. So kannst du schnell herausfinden, ob die Störung bei dir liegt oder ob es ein allgemeines Problem gibt.

WPS-Taste auf Router finden und WLAN verbinden

Du hast Dir einen neuen Router zugelegt und möchtest nun Dein WLAN einrichten? Dann solltest Du als Erstes auf der Rückseite des Routers nach der kleinen Taste mit der Aufschrift „WPS“ suchen. Drücke die Taste und aktiviere auch die WPS-Funktion auf dem Gerät, welches Du mit dem WLAN verbinden möchtest. Nach wenigen Sekunden sollte die Verbindung dann erfolgreich hergestellt worden sein. Um sicherzustellen, dass die Verbindung auch tatsächlich erfolgreich hergestellt wurde, prüfe am besten die WLAN-Verbindung Deines Geräts. Wenn Du Dir nicht sicher bist, wie Du die Verbindung prüfen kannst, kannst Du auch immer noch den Anleitungen des Herstellers folgen.

Router auf Werkseinstellungen zurücksetzen: So geht’s

Du möchtest deinen Router auf die Werkseinstellungen zurücksetzen? Das ist gar nicht so schwer. Drücke einfach die Reset-Taste und halte sie gedrückt. Dadurch werden alle deine Einstellungen gelöscht und auf den Auslieferungszustand zurückgesetzt. Falls du unsicher bist, welche Taste das ist, kannst du in der Bedienungsanleitung nachschauen oder im Internet recherchieren. Oft sitzt die Reset-Taste auf der Rückseite des Routers. Beachte aber, dass du mit dem Zurücksetzen alle deine Konfigurationen verlierst, also die Einstellungen, die du zuvor vorgenommen hast. Deshalb empfehlen wir dir, vor dem Zurücksetzen alle Einstellungen zu notieren. So kannst du sie später schneller wiederherstellen.

WLAN Probleme? So starte Dein Gateway einfach neu!

Hast Du Probleme mit Deinem WLAN? Glaubst Du, dass Dein Gateway ausgefallen ist? Dann hast Du Glück, denn hier erfährst Du wie Du Dein Gateway ganz einfach neu starten kannst. Wenn die WLAN-LED blinkt, bedeutet das, dass die WLAN-Schnittstelle des Gateways ausgefallen ist. So können sich Smart Home Kameras oder andere Geräte nicht mehr mit dem Smart Home verbinden. Um die WLAN-Verbindung wieder herzustellen, musst Du das Gateway neu starten. Der Neustart des Gateways ist schnell und einfach erledigt. Um das Gateway neu zu starten, musst Du lediglich die Netzsteckdose ausschalten und nach etwa einer Minute wieder einschalten. Anschließend sollte die WLAN-LED nicht mehr blinken und die Verbindung sollte wieder hergestellt sein. Sobald das Gateway neu gestartet wurde, können sich alle Geräte wieder mit dem Smart Home verbinden.

Neustart – Probleme mit WLAN lösen in 5 Minuten

Hast Du Probleme mit Deinem WLAN? Dann probiere doch einmal einen Neustart. Schalte dazu für circa 5 Minuten alle Router, Geräte und eventuell vorhandene WLAN-Helfer wie Repeater, Access Points oder Powerline-Adapter vom Stromnetz ab und starte sie anschließend wieder neu. Oft ist dies ein einfacher und effektiver Weg, um WLAN-Probleme zu lösen. Achte aber darauf, dass alle Geräte auch wirklich neu gestartet werden. Solltest Du nicht sicher sein, ob der Neustart korrekt durchgeführt wurde, kannst Du die Geräte ggf. noch ein zweites Mal neustarten. Viel Erfolg!

Informationen zu Gründen, warum das Internet nicht funktioniert

Router laufen über 10 Jahre – Wartungsarbeiten & Optimierungen

Du kannst dir sicher sein, dass dein Router lange läuft. Viele Router laufen sogar weit über 10 Jahre und länger. Das ist erstaunlich, da die kleinen Geräte 24 Stunden 7 Tage die Woche laufen. Allerdings stellt das prinzipiell kein Problem dar, schließlich sind Router für den Dauerbetrieb ausgelegt. Auf der Platine sind nur wenige Bauteile verbaut, die wirklich kaputt gehen können. Wenn du also regelmäßig Wartungsarbeiten durchführst, kannst du dir sicher sein, dass dein Router lange läuft. Kontrolliere z.B. regelmäßig den Stromverbrauch, wechsle die Antennen aus und halte die Software auf dem neuesten Stand. Auf diese Weise kannst du eine optimale Leistung gewährleisten und die Lebensdauer deines Routers deutlich verlängern.

Überprüfe LEDs am Router, um Internetverbindung zu testen

Die LEDs am Router helfen dir, den Status der Verbindung zwischen deinem Router und den angeschlossenen Geräten zu überprüfen. Sie informieren dich über den Status deiner Internet-, WLAN-, Ethernet- und WPS-Verbindungen. Wenn das Licht an einer der LEDs nicht leuchtet, bedeutet das, dass dein Router nicht mit Strom versorgt wird. Deswegen ist es wichtig, dass du das Netzteil an deinem Router anschließt und überprüfst, ob die LED angeschaltet wird. Wenn das Licht leuchtet, kannst du sicher sein, dass dein Router funktioniert und du die anderen LEDs überprüfen kannst.

Router oder Access-Point zurücksetzen: So geht’s!

Du hast ein Problem mit Deinem Router oder WLAN-Access-Point? Oft hilft es, ihn einfach zurückzusetzen und die Werkseinstellungen wiederherzustellen. Bei vielen Modellen gibt es einen versenkten Reset-Knopf an der Rückseite. Wenn Du ihn länger als 10 Sekunden gedrückt hältst, werden alle Einstellungen gelöscht und der Router oder Access-Point auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt. Ein Wort der Warnung: Der Reset-Knopf setzt alle Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurück, einschließlich der WLAN-Einstellungen. Wenn Du also die neuen Einstellungen kennst, schreibe sie Dir auf, bevor Du den Reset-Knopf drückst.

Wenn Du keinen Reset-Knopf hast, kannst Du den Router oder Access-Point auch über die Weboberfläche zurücksetzen. Alle konfigurierbaren Netzwerkgeräte bieten eine Reset-Option, die sich meist unter „System“ oder „System Tools“ erreichen lässt. Bei einer Fritzbox beispielsweise findest Du die Reset-Option unter „System -> Sicherung -> Werkseinstellungen“. Wenn Du die Einstellungen wiederherstellen möchtest, klicke einfach auf „Werkseinstellungen wiederherstellen“ und bestätige dann die Eingabe. Auch hier gilt, dass alle Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden, also schreibe Dir die notwendigen Einstellungen auf, bevor Du den Reset durchführst.

Router Verfügbarkeit überprüfen – IP-Adresse herausfinden

Du solltest überprüfen, ob dein Router erreichbar ist. Dazu musst du im Web-Browser die Adresse des Routers eingeben. Wenn du nicht weißt, welche IP-Adresse dein Router hat, kannst du den Befehl „ipconfig“ auf deinem PC ausführen. Damit findest du das Standardgateway heraus, den meisten ist das die IP-Adresse deines Routers. Wenn du sichergehen willst, dass die Verbindung funktioniert, kannst du auch einen Ping-Test machen.

WLAN-Verbindungsprobleme lösen: Prüfe Antivirus und Firewall

Du hast gerade festgestellt, dass dein WLAN keinen Internetzugriff hat? In manchen Fällen bedeutet das, dass Antivirusprogramme oder die Firewall die Internetverbindung blockieren. Um das herauszufinden, kannst du die beiden Dienste vorübergehend deaktivieren. Prüfe, ob sich dadurch etwas ändert. Sollte das nicht der Fall sein, könnte es auch sein, dass dein Router keine Internetverbindung hat. Überprüfe die Kabelverbindungen und trenne und verbinde sie gegebenenfalls nochmal neu.

Internet- & Telefonanbieterwechsel: 24 Stunden Frist gesetzlich geregelt

Es ist wichtig, dass du bei einem Anbieterwechsel nicht lange auf die Inbetriebnahme deines Internet- und Telefonanschlusses warten musst. Deshalb hat der Gesetzgeber im Mai 2012 das Telekommunikationsgesetz verabschiedet. Hierin ist festgelegt, dass die Unterbrechung des Anschlusses bei einem Anbieterwechsel maximal 24 Stunden dauern darf. Somit bietet das Telekommunikationsgesetz eine gewisse Versorgungssicherheit beim Wechsel des Internet- oder Telefonanbieters. Wenn du deinen Anbieter wechseln möchtest, musst du darauf achten, dass die Abwicklung des Anbieterwechsels innerhalb der gesetzlichen Fristen erfolgt. So stellst du sicher, dass du nicht länger als 24 Stunden ohne Netz bist.

Computerverbindung zu Netzwerk: Neustart des Routers probieren

Du hast Probleme, deinen Computer mit deinem Netzwerk zu verbinden? Dann ist ein Neustart des Routers vielleicht die Lösung. Trenne den Router einfach von der Stromversorgung und warte ein paar Minuten. Dadurch werden alle Einstellungen zurücksetzen. Dann schließe den Router wieder an und warte, bis er eine Verbindung aufbaut. Probiere anschließend nochmal, deinen Computer zu verbinden. Falls das immer noch nicht klappen sollte, kannst du auch nochmal versuchen, den Router neu zu konfigurieren.

Messen und Vergleichen Sie Ihre Internetgeschwindigkeit mit Speedtestnet

Mit der App Speedtestnet (Android | iOS) kannst du schnell und unkompliziert die Geschwindigkeit deiner Internetverbindung überprüfen. Einfach die App herunterladen, deine persönlichen Einstellungen vornehmen und schon kannst du direkt loslegen. Der Speedtest funktioniert auf deinem Handy ganz einfach und schnell – so kannst du in wenigen Minuten herausfinden, wie schnell dein Internet ist. Wenn du deine Ergebnisse mit deinem Anbieter vergleichen möchtest, kann dir die App dabei helfen, die richtige Entscheidung zu treffen. Damit du immer auf dem Laufenden bist, bekommst du außerdem die neusten Informationen über deinen Internetanbieter.

Kostenlose Hilfe bei Telefon- und Internetproblemen – 0800 33 01000

Hast du ein Problem mit deiner Telefon- oder Internetverbindung? Dann kannst du die Telekom-Störungsstelle unter der kostenlosen Rufnummer 0800 33 01000 anrufen. Dort erhältst du professionelle Hilfe, wenn es Probleme mit der Verbindung gibt. Außerdem kannst du dort auch nachsehen, wann eine geplante Störungsarbeit stattfindet. So bist du immer auf dem Laufenden, falls eine Wartungsarbeit das Internet oder den Telefonanschluss beeinträchtigt.

So öffnest du die Einstellungen deines Geräts

Du kannst die Einstellungen deines Geräts öffnen, indem du auf das Menüsymbol klickst. Wenn du dann auf „Netzwerk & Internet“ oder „Verbindungen“ tippst, kannst du sehen, welche Optionen du hast. Da die Optionen je nach Gerät variieren, schau dir am besten an, was für dich zur Verfügung steht. Wenn du das WLAN deaktiviert hast und die mobile Daten aktiviert, solltest du überprüfen, ob das Problem damit behoben ist.

Schlussworte

Hm, das kann so einige Ursachen haben. Hast du schon mal versucht, deinen Router neu zu starten? Manchmal funktioniert das schon und das Internet ist wieder da. Falls das nicht hilft, könnte es sein, dass du ein technisches Problem hast, z.B. dass dein Modem defekt ist. Am besten wäre es, wenn du direkt deinen Provider kontaktierst und ihnen das Problem schilderst – vielleicht können die dir helfen.

Du hast also herausgefunden, dass das Internet nicht funktioniert. Scheinbar hast du alles Mögliche versucht, um das Problem zu beheben, aber leider ohne Erfolg. Mit anderen Worten, es scheint so, als ob es ein Problem mit deiner Verbindung gibt. Es ist also an der Zeit, dass du einen Techniker kontaktierst, um dir zu helfen. Dann kannst du wieder online gehen und deine Sachen erledigen.

Schreibe einen Kommentar