Mit dem Handy navigieren – So geht’s auch ohne Internet!

Navigieren ohne Internet mit Handy

Du suchst nach einer Möglichkeit, mit dem Handy zu navigieren, ohne dafür ständig Online zu sein? Dann bist du hier genau richtig! In diesem Artikel werden wir dir erklären, wie du auch ohne Internetverbindung navigieren kannst. Wir zeigen dir, wie du Karten herunterladen und speichern kannst, damit du sie auch ohne Netzwerk nutzen kannst. Lass uns anfangen!

Ja, es ist möglich, mit deinem Handy zu navigieren, ohne Internet zu haben. Viele Navigations-Apps können Karten speichern, die du offline nutzen kannst. Es ist also kein Problem, auch ohne Internet zu navigieren. Du musst einfach nur sicherstellen, dass die Karte, die du für die Navigation benötigst, vorab heruntergeladen wurde.

Karte auch ohne Internet mit Google Maps offline nutzen

Du hast kein mobiles Internet? Kein Problem! Mit Google Maps kannst Du auch ohne Internet auf Deinem Smartphone oder Tablet surfen. So kannst Du auch im Ausland auf Google Maps zugreifen. Denk daran, dass Du Kartenausschnitte herunterladen musst, bevor Du auf Reisen gehst. So hast Du auch ohne Internet Zugriff auf die Karte.

Erfahre, wie du Apps im Offline-Modus nutzen kannst

Du kannst es dir so vorstellen: Du nutzt die App in deinem Smartphone, Tablet oder PC. Wenn du sie dann offline nutzt, also zum Beispiel nicht mit dem Internet verbunden bist, kannst du trotzdem noch Dinge machen. Zum Beispiel E-Mails schreiben oder im Kalender schauen. Oder du kannst in einer App ein Spiel spielen, auch wenn du keine Datenverbindung hast.

Wenn du dich für den Offline-Modus interessierst, solltest du in deinen Einstellungen nachschauen. Viele Apps bieten mittlerweile einen Offline-Modus an, sodass du auch ohne Internet-Verbindung noch Dinge erledigen kannst. Diese Funktion ist bei vielen Apps besonders nützlich, wenn du unterwegs bist oder in einem Gebiet, in dem das Netzwerk schlecht ist. Du kannst deine Apps und Einstellungen so anpassen, dass du auch in diesen Situationen noch etwas machen kannst. Außerdem kannst du auch bestimmte Inhalte und Daten vorab speichern, sodass du sie auch offline nutzen kannst. So hast du auch unterwegs immer Zugriff auf deine wichtigsten Daten und Dokumente.

Finde den schnellsten Weg: Google Maps Route berechnen

Mit Google Maps kannst Du Dir ganz einfach und schnell eine Route zu Deinem gewünschten Zielort berechnen lassen. Egal, ob Du zu Fuß, mit dem Rad oder dem Auto unterwegs bist – die App zeigt Dir den schnellsten Weg. Außerdem gibt es weitere nützliche Details wie etwa die Verkehrslage in Echtzeit. Abgesehen von den Kosten für die Internetverbindung ist der Service gänzlich kostenlos. So findest Du immer den richtigen Weg!

Google Maps Kostenlos Einbetten: Einfache Navigation für Besucher

Du freust Dich sicherlich, dass die Nutzung von Google Maps in nativen Anwendungen für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets weiterhin uneingeschränkt und kostenlos möglich ist. Auch das Einbetten in eine Website ist kostenlos und unkompliziert möglich. So kannst Du eine Karte ganz einfach auf Deiner Seite darstellen und so die Navigation für Deine Besucher erleichtern. Ein weiterer Vorteil ist, dass Dein Nutzer so auf einen Blick sieht, wo sich Dein Unternehmen befindet.

Navigieren mit dem Handy ohne Internet-Verbindung

Google Maps für Android: Datenvolumen und Akkulaufzeit sparen

Du hast ein Android-Gerät und möchtest dein mobiles Datenvolumen und die Akkuleistung schonen? Dann ist es eine gute Idee, Google Maps auf Offlinekarten zurückgreifen zu lassen, wenn keine WLAN-Verbindung besteht. Dies ist einfach in den Einstellungen der App zu aktivieren. So sparst du auf deinem Smartphone nicht nur Datenvolumen, sondern die Akkulaufzeit wird auch verlängert. Außerdem kannst du dir auch vorab Kartenmaterial herunterladen, um offline navigieren zu können.

Google Maps Offline-Karten: 30 Tage Gültigkeit für sicheres Reisen

Normalerweise bleiben Offline-Karten von Google Maps 30 Tage lang gültig, bevor sie aktualisiert werden müssen. Dies ist ein sehr nützliches Feature, wenn du auf Reisen bist oder in einem Gebiet unterwegs bist, wo kein oder schlechter Empfang besteht. So kannst du die Karte auf dein Smartphone runterladen, damit du immer den besten Weg findest – ganz ohne Internetverbindung. So kannst du sichergehen, dass du immer den richtigen Weg findest.

Kostenlose Karten-App Here WeGo – Online und Offline nutzen

Du suchst nach einer kostenlosen Karten-App, die Dir sowohl online als auch offline zur Verfügung steht? Dann ist Here WeGo genau das Richtige für Dich! Mit dieser App kannst Du Dich sowohl online als auch offline orientieren. Um die zahlreichen Funktionen von Here WeGo zu nutzen, musst Du nur einmal die Karten auf Dein Smartphone herunterladen. Hast Du eine Internetverbindung, kannst Du zusätzlich auf die Live-Funktionen zugreifen. Diese sind besonders interessant, da sie Dir beispielsweise anzeigen, welche Restaurants oder Sehenswürdigkeiten in Deiner Nähe sind. Mit Here WeGo hast Du also eine sehr vielseitige und kostenlose Karten-App an Deiner Seite.

Aktiviere GPS auf deinem Smartphone und nutze es als Navi

Du hast ein neues Smartphone und möchtest es als Navi nutzen? Kein Problem! Zuerst musst du dafür aber GPS auf deinem Handy aktivieren. Bei Android findest du die Funktion dafür in den Einstellungen unter dem Menüpunkt „Standort“. Dort musst du dann noch den Modus auswählen, um die Genauigkeit der Standpunktbestimmung einzustellen. Damit du immer sicher ans Ziel kommst, solltest du, falls möglich, die höchste Genauigkeit auswählen. Wenn du dein Handy als Navi nutzen willst, solltest du auch stets darauf achten, dass du eine ausreichend starke und stabile Internetverbindung hast, denn nur so werden die aktuellen Verkehrsdaten korrekt angezeigt.

Verbrauche weniger Daten mit Google Maps: Nutze die Kartenansicht effizient

Du kennst das bestimmt auch, es ist unheimlich praktisch, wenn man Navigationsdienste wie Google Maps nutzt. Doch wusstest du, dass sie bei einem bestimmten Benutzungsverhalten pro Minute bis zu 31 MB an Daten verbrauchen? Einer der Hauptgründe für den Datenverbrauch ist das Heranzoomen in der Kartenansicht, wenn du dir eine Strecke genauer anschauen oder Informationen über einen bestimmten Ort erhalten möchtest. Wenn du die Kartenansicht also benutzt, ist es wichtig, dass du versuchst, diese so effizient wie möglich zu nutzen. Zum Beispiel kannst du die Karte vorher auf deinen gewünschten Bereich zoomen, damit du nicht mehrmals heranzoomen musst. So sparst du nicht nur Zeit, sondern auch Daten.

Wähle den richtigen Handyvertrag für Musik- & Podcast-Fans

Du bist ein Musik- oder Podcast-Fan und entscheidest dich für einen neuen Handyvertrag? Dann solltest Du darauf achten, dass das angebotene Datenvolumen deinen Bedürfnissen entspricht. Wenn Du drei Stunden pro Tag Musik oder Podcasts hörst, benötigst Du etwa 4,5 Gigabyte Datenvolumen im Monat. Auch wenn Du die Dienste nur ab und zu nutzt, können 5 Gigabyte schon ausreichend sein. Wenn Du aber gerne Videos und Serien streamst, solltest Du lieber mehr als 5 Gigabyte wählen, da hier schnell mehr als 10 Gigabyte Datenvolumen pro Monat verbraucht werden können. Achtung: Manche Provider limitieren die Datenmenge beim Streamen auf maximal 4 Gigabyte, auch wenn Du mehr gebucht hast. Informiere Dich daher vorher, welche Einschränkungen es gibt.

 Navigation ohne Internet mit dem Handy

Kostenlose GPS-Apps: Waze & HERE WeGo

Du suchst nach einer GPS-App, die du kostenlos herunterladen kannst? Kein Problem! Im Google Play Store findest du die beliebte App Waze. Aber auch die App HERE WeGo gehört zu den besten GPS-Apps, die es momentan gibt. HERE WeGo ist ein GPS-Kartendienst, der von Nokia entwickelt wurde. Er ist sowohl für iOS- als auch Android-Geräte verfügbar und kann kostenlos heruntergeladen werden. Du hast die Wahl zwischen verschiedenen mehrsprachigen Karten, verschiedenen Verkehrsinformationen und vielem mehr. Lass dich überraschen, was die App noch alles zu bieten hat!

Komoot Maps gratis testen – Entdecke deine neue Lieblings-Route!

Du möchtest komoot ausprobieren, aber bist dir noch unsicher? Kein Problem, denn nachdem du dich registriert hast, bekommst du von komoot maps eine Karten-Region gratis. Damit kannst du komoot erstmal kostenlos testen und alle Funktionen ausprobieren. Eine Region entspricht in etwa der Größe eines Landkreises, sodass du die App ausgiebig testen und die Funktionen kennenlernen kannst. Nutze die Gelegenheit und finde deine neue Lieblings-Route!

Touren planen und durchführen mit komoot App & Web

Du kannst mit der kostenlosen komoot App und der Web-Version ganz einfach Touren planen und durchführen. Dabei kannst du auf mehr als 20 Millionen Rad- und Wandertouren zurückgreifen, die von komoot-Nutzern erstellt wurden. So findest du die schönsten Touren in deiner Nähe. Die App ist intuitiv und einfach zu bedienen. Mit nur wenigen Klicks planst du deine ganz persönliche Tour. Außerdem kannst du deine Touren mit Freunden und Familie teilen.

Du hast die Möglichkeit, zusätzliche Produkte zu erwerben, um deine Tourenerfahrung noch zu verbessern. Dazu gehören die Offline-Karten, die dir das Herunterladen von Karten für deine Touren ermöglichen, auch wenn du offline bist. Mit den Premium-Features erhältst du außerdem Zugang zu einzigartigen Funktionen wie Turn-by-Turn-Navigation und mehr. Durch den Erwerb von komoot lieferst du außerdem einen wertvollen Beitrag zur Weiterentwicklung der App.

Google Maps: Schnelle Routenvorschläge & Flexible Reiseplanung

Online ist Google Maps mit seinem Navi eindeutig überlegen gegenüber MAPSME. Es liefert Dir die besten und schnellsten Routenvorschläge, mit denen Du jedes Ziel stressfrei erreichst. Des Weiteren kannst Du Dir in Google Maps Zwischenziele setzen, sodass Du deine Reise noch flexibler planen kannst. Auch für öffentliche Verkehrsmittel bietet Google Maps eine sehr gute Orientierung. Du musst lediglich dein Ziel eingeben und schon bekommst Du auf einen Blick die besten Verbindungen angezeigt. Auch die Preisangaben sind sehr hilfreich.

Google Maps: Kostenlose App für zuverlässige Wegweiser

Du hast kein Navi und willst trotzdem wissen, wie du zu deinem Ziel kommst? Dann ist Google Maps genau das Richtige für dich! Die kostenlose App bietet dir einen zuverlässigen Wegweiser. Im Vergleich zum TomTom-Konkurrenten bekommst du sogar etwas mehr: Die App schneidet mit einer Bewertung von 2,0 fast genauso gut ab, ist aber noch einfacher in der Handhabung. Wenn du einmal nicht mehr weiter weißt, kannst du dich ganz einfach auf die Kompetenz von Google Maps verlassen!

Android Auto: Google stellt ab Juni 2022 App ein

Ab Juni 2022 wird Android Auto nicht mehr als App verfügbar sein. Google hat angekündigt, dass die Funktion dann nur noch über Displays, die an Autos verbunden sind, genutzt werden kann. Eine Alternative bietet Google in Form eines dedizierten Fahrmodus, der über die Google Maps App verfügbar ist. Damit ermöglicht Google Dir eine intuitive und sichere Bedienung, mit der Du Dich auf der Fahrt auf die Verkehrsregeln konzentrieren kannst. Google Maps zeigt Dir dabei nur die wichtigsten Informationen an, sodass Du nicht von Unterhaltungen, Nachrichten oder anderen Dingen abgelenkt wirst.

Apple Maps: Aufgeschlossen an Qualität & Integriert im Betriebssystem

Apple hat in den letzten Jahren viel dafür getan, bei der Qualität seiner Navigations- und Kartenleistungen aufzuschließen. Trotzdem kann man sagen, dass Google Maps hier immer noch die Nummer 1 ist. Ein weiterer Vorteil von Apple Maps ist aber die gute Integration ins Betriebssystem. Du kannst die App leicht von deinem Home-Screen aus öffnen und auch in andere Apps wird sie integriert, um dir die Routenplanung zu erleichtern. Es ist also ein praktischer Begleiter, den du jederzeit nutzen kannst.

GPS-Navigationssysteme: Standortbestimmung, Routenplanung und mehr

GPS-Navigationssysteme sind eine bequeme Möglichkeit, sich zu orientieren und zu navigieren. Du kannst sie auf deinem Smartphone oder als ein separates Gerät nutzen. Diese Systeme verwenden Satellitenortung (Global Positioning System, GPS), um deine Standortdaten aufzunehmen und anzuzeigen. Dadurch erfährst du schnell und genau, wo du dich gerade befindest. GPS-Navigationssysteme verwenden GPS-Signale, die von Satelliten direkt an dein Gerät gesendet werden. Sie benötigen also keine SIM-Karte, da sie nicht über Mobilfunknetze laufen. Sie sind daher auch ohne Internetverbindung verfügbar. Mit einem GPS-Navigationssystem kannst du nicht nur deinen Standort bestimmen, sondern auch die beste Route zu deinem Zielort berechnen. So kannst du deine Reisezeit und deine Anfahrtskosten effektiv optimieren.

Fahrt ihr mit dem Auto? Datenvolumen beachten!

Fahrt ihr mit dem Auto, wirst du wahrscheinlich mehr Daten verbraucht als wenn du zu Fuß unterwegs bist, denn je schneller du reist, desto mehr Daten werden von der Karte nachgeladen. Mit einem durchschnittlichen Tempo von 30 km/h kannst du mit 2 Megabyte pro Minute rechnen, das sind dann 120 Megabyte pro Stunde. Wenn du also eine längere Strecke mit Google Maps fahren willst, denke daran, dass du genügend Datenvolumen auf deinem Handy haben solltest.

ADAC-Test: Echte Navis besser als Handy-Navis

Du hast dich dazu entschlossen, dir ein Navi zuzulegen, aber du bist unsicher, ob du lieber ein Handy oder ein echtes Navi nehmen sollst? Der ADAC hat sich die verschiedenen Navis genauer angesehen und ein ernüchterndes Fazit gezogen: Handys stellen für den Einsatz als Navi bestenfalls einen Kompromiss dar. Zwar kann man durch die vielen verschiedenen Apps auf dem Markt schnell und unkompliziert navigieren, aber sie bieten weit weniger Leistung und Komfort als echte Navis. Auch die Akkulaufzeit ist meistens eingeschränkter, wenn man ständig die Karte auf dem Handy anzeigt. Außerdem sind einige Funktionen, wie beispielsweise der Fahrspurassistent, meist nicht verfügbar. Fazit des ADAC: Keines der getesteten Programme ist eine umfassende Alternative zu den „echten“ Navis. Wenn du also auf ein Navi nicht verzichten möchtest, solltest du lieber zu einem echten Navi greifen.

Zusammenfassung

Ja, das ist möglich! Viele moderne Navigationsgeräte haben die Möglichkeit, Karten offline zu speichern. So kannst du dein Handy als Navi benutzen, auch wenn du kein Internet hast. Allerdings musst du dazu die Karten vorher herunterladen und auf dein Handy speichern. Wenn du also kostenlos navigieren willst, musst du eine Karten-App auf dein Handy laden und die Karten offline speichern.

Die Schlussfolgerung lautet: Es ist möglich, mit dem Handy zu navigieren, auch wenn man nicht über eine Internetverbindung verfügt. Dies kann nützlich sein, wenn man sich in einer Gegend befindet, die keinen Zugang zu einer mobilen Datenverbindung bietet. Daher empfehlen wir dir, dein Handy immer mit Offline-Karten zu speichern, sodass du jederzeit und überall navigieren kannst.

Schreibe einen Kommentar