So verbindest du dein Handy mit deinem PC und surfst ins Internet

Internetzugriff über das Handy mit einem PC

Du hast ein Handy, aber keine Ahnung, wie du damit ins Internet kommst? Keine Sorge, das ist gar nicht so schwer! In diesem Artikel zeige ich dir, wie du mit deinem Handy über deinen PC ins Internet kommst. Ich gehe auf alles ein, was du dafür wissen musst, also lass uns loslegen!

Ja, du kannst dein Handy über deinen PC ins Internet verbinden. Du musst dafür ein USB-Kabel oder ein Bluetooth-Gerät verwenden. Wenn du ein USB-Kabel verwendest, musst du es an dein Handy und deinen PC anschließen. Wenn du ein Bluetooth-Gerät verwendest, musst du es an deinen PC anschließen und Bluetooth auf deinem Handy einschalten. Dann kannst du dein Handy über deinen PC ins Internet verbinden.

Tethering: Smartphone zu WLAN Hotspot machen

Du kannst deine mobile Datenverbindung deines Smartphones ganz einfach teilen, sodass andere Geräte wie Tablets oder auch Computer sich über dein Handy mit dem Internet verbinden können. Diese Technik heißt Tethering und dein Smartphone fungiert dabei als Hotspot. Mit Tethering kannst du dein Smartphone sehr einfach in einen WLAN-Hotspot verwandeln und so auch Aktivitäten, die eine schnelle und stabile Internetverbindung benötigen, erledigen. So kannst du zum Beispiel mit deinen Freunden einen Multiplayer-Spaß erleben oder über dein Smartphone Videos streamen.

Ohne WLAN ins Netz? Nutze Tethering-Funktion!

Du hast kein WLAN, aber möchtest trotzdem ins Internet? Kein Problem, denn es gibt eine einfache Möglichkeit, auch ohne WLAN ins Netz zu gehen. Wenn du eine mobile Datenverbindung hast, kannst du die sogenannte Tethering-Funktion nutzen. Öffne dafür die Einstellungen deines Smartphones und suche nach dem Menüpunkt “Persönlicher Hotspot”. Bei einem iPhone findest du ihn ganz einfach, indem du auf “Einstellungen” und anschließend auf “Persönlicher Hotspot” tippst. Aktiviere dann “Zugriff für andere erlauben” und schon kannst du dich mit anderen Geräten, die über WLAN verbunden sind, ins Internet verbinden. So hast du auch ohne WLAN Zugriff zu allen wichtigen Informationen und kannst online surfen, chatten und Nachrichten versenden.

Android Smartphone: Verbinden mit anderen Geräten

Du hast ein Android-Smartphone und möchtest eine Verbindung zu anderen Geräten herstellen? Dann mache es so: Öffne zuerst die Einstellungen und gehe dann zu den Verbindungen. Tippe auf „Mobile Hotspot und Tethering“ und schalte den Mobile Hotspot ein. Anschließend aktiviere „Mobile Hotspot“ und „WLAN-Freigabe“. So stellst Du eine persönliche Hotspot-Verbindung her, mit der Du andere Geräte deines Netzwerks anschließen kannst. Wenn Du mehr über die Einrichtung wissen möchtest, schau Dir die Anleitung des Herstellers an. Häufig gibt es auch Anleitungsvideos im Internet.

Mobilen WLAN-Router für längeren Nutzungszeitraum nutzen

Ein mobiler WLAN-Router erweist sich über einen längeren Nutzungszeitraum hinweg als besonders praktisch. Wenn Du zum Beispiel ein längeres Videotelefonat führen oder mehrere Geräte gleichzeitig mit dem Internet verbinden möchtest, ist ein mobiler WLAN-Router die optimale Wahl. Der Aufbau einer mobilen Internetverbindung mittels eines Handy-Hotspots hat allerdings einen Nachteil: Da er viel Energie benötigt, kann sich das deutlich auf die Akkuleistung auswirken. Deswegen solltest Du den WLAN-Router besser an eine Steckdose anschließen, wenn Du eine längere Nutzung planst.

Mit dem Handy ins Internet über den PC verbinden

Mobilen Hotspots: Huawei E5885 vs Netgear Aircard 790

Huawei E5885 und Netgear Aircard 790 sind beide Testsieger der Gesamtnote 2,1. Beide mobilen Hotspots kannst Du für ca. 170 Euro erwerben. Der Huawei E5885 und der Netgear Aircard 790 bieten Dir eine schnelle Datenübertragung. Beim Einrichten hast Du jedoch mehr Vorteile beim Netgear-Modell, da es einfacher zu bedienen ist. Es gibt aber auch einige Vor- und Nachteile beider Modelle, die es zu berücksichtigen gilt. Der Huawei E5885 ist z.B. mit einem sehr ausdauernden Akku, einer großen Reichweite und einem LCD-Display ausgestattet. Der Netgear Aircard 790 punktet dagegen mit seiner kompakten Größe, einer schnellen Geschwindigkeit und einer hochwertigen Verarbeitung. Beide Modelle sind eine gute Wahl für Deine Bedürfnisse und Du kannst sie Dir nach Deinen Präferenzen aussuchen.

Sicheren HotSpot mit Passwort-Verschlüsselung schaffen

Möchtest Du Deinen Internet-Zugang mit anderen teilen, musst Du nur Dein Passwort herausgeben. Wenn sich jemand in Deinen HotSpot einwählt und z.B. im Internet surfen möchte, wird der gesamte Datenverkehr über Dein Smartphone geleitet. Daher bietet es sich an, dass Du eine starke Passwort-Verschlüsselung verwendest, damit Dein WLAN möglichst sicher bleibt. Überprüfe außerdem regelmäßig, ob Dein HotSpot noch aktiv ist und alle Geräte, die sich angemeldet haben, auch wirklich zu Dir gehören.

Maximale Entfernung zu HotSpots: Reichweite von 100 Metern

Du bist dir unsicher, wie groß die maximale Entfernung zu einem HotSpot sein darf? In geschlossenen Räumen ist es am einfachsten, denn hier kannst du mit einer Reichweite von bis zu 100 Metern rechnen. Allerdings hängt die Leistung auch von der Signalstärke ab, die vom Sender ausgeht und von deinem Notebook oder Smartphone empfangen wird. Somit kann die Reichweite von Raum zu Raum variieren. Wenn du auch draußen einen HotSpot nutzen willst, kann es sein, dass die Reichweite etwas geringer ausfällt, da einige Hindernisse die Verbindung beeinträchtigen können.

Tethering: Einfache Verbindung zwischen Smartphone + Laptop

Tethering ist mittlerweile in vielen Mobilfunkverträgen enthalten. Mit dieser Funktion kannst Du Dein Smartphone als Modem nutzen, um z.B. Deinen Laptop mit dem Internet zu verbinden. Es handelt sich dabei um eine sehr einfache Möglichkeit, um sich auch mit dem Laptop beim Surfen flexibel zu bewegen. Dazu musst Du nur einmal die Verbindung herstellen und danach kannst Du überall online gehen. Du kannst also auch unterwegs auf Deinen Laptop zugreifen, wenn Du einen Internetzugang über Dein Smartphone hast. Das Tethering ist also eine sehr bequeme Möglichkeit, um auch unterwegs immer online zu gehen.

Erfahre mehr über WLAN-Hotspots und ihren Nutzen

Du hast schon mal von einem Hotspot gehört, aber weißt nicht, was genau es ist? Ein Hotspot ist ein physischer Ort, an dem du kabellos auf das Internet zugreifen kannst. Meist bezeichnet man sie als WLAN-Hotspots oder WLAN-Verbindungen. Für diese Hotspots wird ein Router mit einem Internetprovider verbunden, sodass du kostenlos oder gegen Gebühr auf das Internet zugreifen kannst. Hotspots sind vor allem in öffentlichen Bereichen wie Cafés, Flughäfen, Einkaufszentren und öffentlichen Parks zu finden, aber auch viele Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern einen kostenlosen Zugang an. Mit einem vorhandenen Hotspot kannst du überall und jederzeit auf das Internet zugreifen und deine Lieblings-Websites besuchen.

Sicherheitsrisiken öffentlicher WLAN-Hotspots vermeiden

Du hast sicher schon einmal öffentliche WLAN-Hotspots genutzt. Eigentlich sind sie sehr praktisch und können das Leben einfacher machen. Allerdings birgt die Nutzung öffentlicher Hotspots auch viele Sicherheitsrisiken. Hackerinnen und Hacker können in demselben Netzwerk auf ungesicherte Geräte zugreifen. Ein weiteres Risiko ist, dass gefälschte WLAN-Zugriffspunkte eingerichtet werden, die dann versuchen, die Zugangsdaten des Benutzers auszuspionieren. Zudem kann durch eine unzureichende Verschlüsselung der Datenübertragung ein weiteres Risiko entstehen. Um sich vor den Gefahren öffentlicher WLAN-Hotspots zu schützen, ist es wichtig, dass Du immer darauf achtest, welche Daten Du über das Netzwerk überträgst und dass Du auf eine starke Verschlüsselung achtest. Achte auch darauf, nur vertrauenswürdige Netzwerke zu nutzen und ein vertrauenswürdiges VPN zu verwenden.

 Mit dem Handy über den PC ins Internet surfen

Mobilen WLAN Router für schnelles Internet überall

Du hast kein Wlan zuhause? Kein Problem. Mit einem mobilen WLAN Router kannst du überall schnell und einfach einen eigenen WLAN Hotspot aufbauen. Mit dem Mobilfunknetz als Grundlage kannst du dein Telefon und alle anderen Geräte mit einem mobilen WIFI versorgen. So hast du immer und überall einen schnellen und unkomplizierten Internetzugang. Egal ob auf dem Land oder im Urlaub, du bist immer bestens mit dem Internet verbunden.

Mobilen WLAN-Router kaufen: SIM-Karte einlegen & streamen

Du benötigst einen mobilen WLAN-Router, wenn du unterwegs ins Internet willst. Damit der Router funktioniert, musst du eine SIM-Karte in ihn einlegen. Anschließend kannst du über das verfügbare Mobilfunknetz eine Internetverbindung herstellen. Genau wie beim Smartphone, kannst du dann im Internet surfen oder bequem Videos streamen. Es gibt viele verschiedene Router auf dem Markt. Wichtig ist, dass du einen Router wählst, der für dein Mobilfunknetz geeignet ist. Auch solltest du auf die Anzahl der Geräte achten, die du gleichzeitig mit dem Router verbinden kannst.

Android-Smartphone als Massenspeicher nutzen

Du willst Dein Android-Smartphone als Massenspeicher nutzen? Dafür musst Du nur ein paar Schritte befolgen. Zuerst ziehst Du mit einer Wischbewegung die Statusleiste Deines Smartphones nach unten und aktivierst dann die Option „als Massenspeicher verwenden“. Anschließend suchst Du auf dem anderen Gerät, mit dem Du Dein Smartphone verbinden möchtest, nach einem neuen Laufwerk. Dieses trägt den Namen Deines Smartphones. Dann kannst Du loslegen und Deine Daten übertragen. Wichtig ist dabei, dass Dein Smartphone mit dem anderen Gerät verbunden ist, damit Du die Daten übertragen kannst. Also schließe Dein Smartphone über ein USB-Kabel, WLAN oder Bluetooth an. Wenn Du Dein Smartphone als Massenspeicher verwendest, kannst Du auch auf den Speicherplatz des Smartphones zugreifen. Wenn Du zum Beispiel ein Foto übertragen möchtest, kannst Du es einfach in einen Ordner auf Deinem Smartphone speichern und es dann auf das andere Gerät übertragen. So ist es ganz einfach, Daten zwischen Deinem Smartphone und anderen Geräten zu übertragen.

Surfstick: Mobiles Internet für Flexibilität und Zuverlässigkeit

Der Surfstick ist nach wie vor ein echter Klassiker, wenn es darum geht, mit dem Computer auch unterwegs ins Internet zu kommen. Ein großer Vorteil ist dabei, dass Du für die Verbindung nicht auf Kabel oder W-Lan-Empfang angewiesen bist, sondern der Internet-Stick einfach über eine Sim-Karte ins Handynetz eingewählt wird. Daher ist ein Surfstick besonders dann zu empfehlen, wenn Du regelmäßig längere Zeit online am Computer verbringst und dabei auch flexibel auf verschiedene Standorte achten musst. Er bietet Dir eine gute und zuverlässige Verbindung, ohne dass Du eine Kabelverbindung brauchst. Dank der neuen Tarife und technischen Weiterentwicklungen ist der Surfstick auch heute noch eine gute Lösung, um auch unterwegs online zu gehen.

Mobile Verbindung auf Flugmodus oder stumm? So aktivierst du sie schnell

Du hast dein Handy auf Flugmodus oder auf stumm geschaltet und kannst auf einmal keine Verbindung mehr zu deinem Datennetzwerk herstellen? Keine Sorge, du bist nicht allein. Das ist ein häufiges Problem, das schnell behoben werden kann. Um zu überprüfen, ob deine mobile Verbindung überhaupt aktiviert ist, kannst du dir deine Einstellungen anschauen. Bei Android-Geräten navigierst du dazu in die Einstellungen und dann unter „Drahtlos & Netzwerke“ und „Verbindungen“ sowie „Datennutzung“, um zu sehen, ob deine mobile Verbindung aktiviert ist. Bei iOS-Geräten findest du die Option unter „Allgemein“ und dann „Mobiles Netz“. Wenn du siehst, dass dein Status auf „Aus“ steht, kannst du die mobile Verbindung schnell und einfach aktivieren, indem du auf den Schalter klickst. Und schon bist du wieder mit deinem Datennetz verbunden.

Unterwegs im Internet surfen mit mobilen Internet

Mit dem mobilen Internet kannst du unterwegs im Internet surfen, ohne an einen Ort gebunden zu sein. Deine Daten werden mithilfe der Handyantenne an Mobilfunktürme übertragen, sodass du keinen Festnetzanschluss brauchst. So hast du jederzeit und überall Zugang zu deinem Lieblings-Websites und Online-Services. Du kannst Nachrichten schreiben, Online-Shopping machen, Streamen und vieles mehr. Mit dem mobilen Internet hast du auch unterwegs Zugang zu Diensten wie E-Mail, Navigation und Cloud-Diensten. Es ist eine bequeme und schnelle Möglichkeit, mit der du immer in Verbindung bleiben und auf dem Laufenden bleiben kannst.

Tethering: Teile Dein Internet-Signal kostenlos!

Tethering ist eine tolle Möglichkeit, um eine Datenverbindung über WLAN zu teilen. Mit dieser Funktion kannst Du ein handelsübliches Tablet oder Smartphone zu einem mobilen WLAN-Router machen. Dann kannst Du die LTE-Datenflat bis zu 10 anderen Teilnehmern zur Verfügung stellen, ohne dass sie eine eigene SIM-Karte mit Vertrag benötigen. Mit Tethering bist Du also in der Lage, Dein Internet-Signal mit anderen zu teilen, ohne dass Du selbst etwas dafür bezahlen musst. Auf diese Weise können Freunde und Familie in den Genuss einer schnellen Internetverbindung kommen, wann immer sie es wünschen!

Verbinde Smartphone und anderes Gerät per USB-Kabel

Du hast ein Smartphone mit Internetverbindung und möchtest es mit einem anderen Gerät teilen? Dann verbinde es zunächst per USB-Kabel mit dem anderen Gerät. Öffne dann die Einstellungen des Smartphones und tippe unter „Netzwerk & Internet“ > „Hotspot und Tethering“ auf den Eintrag „USB-Tethering“, um die Funktion zu aktivieren. Danach kannst Du das andere Gerät mit dem Internet des Smartphones verbinden.

Android-Handy: So findest Du Dein persönliches WLAN-Passwort

Du hast ein Android-Handy? Dann findest Du Dein persönliches WLAN-Passwort unter dem Menüpunkt „Einstellungen“. Wähle Weitere Einstellungen, Tethering und Mobiler Hotspot aus und klicke auf Einschalten. Anschließend kannst Du unter Konfiguration das Passwort ändern und es Dir merken. So hast Du immer ein sicheres und individuelles Passwort für Dein WLAN.

So behebst du WLAN-Probleme auf deinem Gerät

Schau mal, ob du dich mit einem anderen WLAN-Netzwerk verbinden kannst. Falls das nicht funktioniert, ist deine WLAN-Antenne eventuell kaputt. Um zu überprüfen, ob ein Update verfügbar ist, öffne einfach die „Telefoninformationen“ in deinen Einstellungen. Dort kannst du nachsehen, ob ein Update verfügbar ist, das das Problem beheben könnte. Hast du schon mal versucht, dein Gerät neu zu starten? Manchmal hilft das schon, um ein Problem zu lösen.

Zusammenfassung

Ja, du kannst dein Handy über deinen PC ins Internet nutzen. Dazu musst du einen USB-Kabel verwenden, um dein Handy mit deinem PC zu verbinden. Dann musst du ein paar Einstellungen an deinem PC vornehmen und schon kannst du über dein Handy ins Internet gehen. Viel Spaß!

Also, wenn du online sein oder im Internet surfen möchtest, ist es am besten, auf deinem Handy oder PC zu bleiben. So hast du eine einfache Möglichkeit, auf das Internet zuzugreifen und deine Aufgaben zu erledigen.

Schreibe einen Kommentar